Blog

Alexander Schmidtke und PD Dr. Felix Nensa erhalten „Thieme Management Award 2018“

Thieme Management Award 2018 © Thieme Gruppe/Kusserow

Die Thieme Fachzeitschrift „kma Klinik Management aktuell“ hat den bis 31.12.2018 amtierenden Vorstandsvorsitzenden und aktuellen Kaufmännischen Direktor des Universitätsklinikums Augsburg, Alexander Schmidtke, mit dem „Thieme Management Award 2018“ in der Kategorie „Manager des Jahres“ ausgezeichnet. Preisträger in der Kategorie „Senkrechtstarter“ ist Privatdozent Dr. Felix Nensa. Er leitet die Arbeitsgruppe für künstliche Intelligenz am Institut für…
Weiterlesen »



Erhöht Digitalisierung die Behandlungsqualität?

Digitalisierung in der Medizin © Monet/ Adobe.Stock.com

Das Gesundheitssystem steht unmittelbar vor dem Pflegenotstand und leidet vielerorts unter steigendem Ärztemangel. Vor allem im ländlichen Gebiet ist der Versorgungsauftrag mitunter akut gefährdet. Angesichts der Altersstruktur unserer Gesellschaft ist eine Trendwende nicht in Sicht. Die Hoffnungen ruhen daher auf der Digitalisierung. Sie hat das Potenzial, medizinische Kompetenz zu bündeln, zeitintensive Routineaufgaben zu automatisieren und…
Weiterlesen »



Krankenhaus Barometer Teil 2: Personalsituation in der Pflege

Pflegenotstand © Zerbor/adobe.stock.com

Das kürzlich erschienene Krankenhaus Barometer zeigt, dass die finanzielle Lage der Kliniken weiterhin angespannt ist (wir berichteten). Eine weitere Herausforderung sind anhaltende Personalprobleme. Im Jahr 2016 hatte bereits jede zweite befragte Einrichtung damit zu kämpfen, offene Stellen in der Pflege zu besetzen. In einem gesonderten Kapitel untersucht das Krankenhaus Barometer 2018 deshalb die aktuelle Personalsituation…
Weiterlesen »



Krankenhaus Barometer 2018 Teil 1: Investitionskosten sind erdrückend

Kosten im Gesundheitswesen © Andy Dean/ Adobe.Stock.com

Zum neuen Jahr hat das Deutsche Krankenhausinstitut (DKI) sein Krankenhaus Barometer für 2018 vorgelegt. Dafür haben rund 250 Kliniken ab 100 Betten Auskunft über ihre wirtschaftliche Lage und ihren Investitionsbedarf gegeben. Dem Bericht zufolge schätzt nur jede vierte Klinik ihre wirtschaftliche Lage als „eher gut“ ein, jede dritte aber als unbefriedigend. Nur 37 Prozent erwarten…
Weiterlesen »



Sind Millennials die besseren Wissensmanager?

Wissensmanagement © XtravaganT/ Adobe.Stock.com

Wissensmanagement ist alternativlos. Gleichzeitig scheint die Umsetzung einer Mammutaufgabe zu gleichen. Von einer flächendeckenden Implementierung ist das Gesundheitswesen noch weit entfernt. Woran liegt das? Offenbart das Wissensmanagement-Dilemma womöglich ein Generationenproblem? Und wenn ja, wie lässt es sich in absehbarer Zeit lösen? Bis zu fünf Generationen unter einem Dach Im Gesundheitswesen arbeiten derzeit – je nach…
Weiterlesen »



Facebook-Bewertungen bilden nicht die klinische Versorgungsqualität ab

Klinikbewertungen © Ivan Kopylov/ Adobe.Stock.com

Die Mehrzahl deutscher Krankenhäuser sind mittlerweile auf Facebook vertreten und erhalten dort Bewertungen von ihren Patienten. Inwieweit diese mit den veröffentlichten Qualitätsberichten der Kliniken übereinstimmen, haben Nürnberger Wissenschaftler erstmals systematisch für den Fachbereich Geburtshilfe untersucht. In der Thieme Fachzeitschrift „Das Gesundheitswesen“ kommen die Experten zu dem Schluss, dass die Social-Media-Bewertungen Patientinnen keine Orientierungshilfe bieten, wenn…
Weiterlesen »



Zwischen Wissen und Nicht-Wissen: Das immaterielle Krankenhauswissen auf dem Prüfstand

Implizites Wissen © Coloures-Pic/ Adobe.Stock.com

Es ist das Fachwissen, das gute und sehr gute Mediziner auszeichnet. Aber haben Sie gewusst, dass dieses explizite Wissen nur zehn Prozent des wettbewerbskritischen Know-Hows ausmacht? Der „Rest“ – die überwiegende Mehrheit – sind Erfahrungen, also implizites Wissen. Es ist personengebunden, kaum zu dokumentieren und bleibt daher oft im Verborgenen. Implizites Wissen ist unsichtbar Explizites…
Weiterlesen »



Suchen oder finden? Clinical Search macht den Unterschied!

Informationssuche © wladimir1804/ Adobe.Stock.com

Die Ressource Wissen gilt branchenübergreifend als wichtigster Wertschöpfungsfaktor. Sie hat mittlerweile einen Anteil von 60 Prozent an der Gesamtwertschöpfung. In wissensintensiven Branchen liegt der Wert noch deutlich höher. Das gilt auch für Kliniken. In diesem Zusammenhang müsste es ja eigentlich eine positive Botschaft sein, dass sich das weltweite Datenvolumen jährlich verdoppelt und bereits im Jahr…
Weiterlesen »