Blog

Nur einheitliche Standards bringen E-Health voran

Standards Digitalisierung © Mathias Rosenthal/ adobe.stock.com

Im internationalen Vergleich hinkt Deutschland hinsichtlich der Digitalisierung des Gesundheitswesens hinterher. Es sind aber nicht in erster Linie fehlende Investitionsmittel, die den Fortschritt hemmen. Laut der Vorsitzenden des Spitzenverbands IT-Standards im Gesundheitswesen (SITiG), Sylvia Thun, fehlt es vor allem an verbindlichen Standards, die die Grundlage für eine wirkliche Vernetzung im Gesundheitswesen bilden. Im Interview auf…
Weiterlesen »



Kommunikation ist keine Einbahnstraße!

Kommunikation © stokkete/adobe.stock.com

Sie stehen täglich in einem – hoffentlich – aktiven Austausch mit Ihrem beruflichen Umfeld. Sie sprechen mit Kollegen und Patienten. Doch wie erfolgt die Kommunikation nach innen und nach außen? Oder anders gefragt: Welche Wege geht der Informationsfluss in Ihrer Klinik? Und: Funktioniert er überhaupt reibungslos? Diese Fragen sind aus mehreren Gründen essentiell. Wirtschaftliche Aspekte…
Weiterlesen »



Anziehend für Pflegepersonal: Magnetkrankenhäuser

Anziehungskraft Fachkräfte © arahan/Adobe.stock.com

Immer mehr Pflegestellen können hierzulande derzeit nicht neu besetzt werden. Im Wettbewerb um qualifiziertes Personal wird daher die Klinik punkten, die attraktive Arbeitsbedingungen bietet und sich so von der Konkurrenz unterscheidet. Aber womit ziehen Krankenhäuser potenzielle Mitarbeiter an und halten sie langfristig bei der Stange? Das sogenannte „Magnetkrankenhausmodell“ zeigt, unter welchen Bedingungen Pflegekräfte gerne, engagiert…
Weiterlesen »



Klinik-Digitalisierung gelingt nur gemeinsam mit Personal und Patienten

Doctor with tablet © Kalim/adobe.stock.com

In Sachen Digitalisierung müssten deutsche Kliniken endlich „raus aus der 2. Liga“, erklärt Dr. Josef Düllings, Präsident des Verbandes der Krankenhausdirektoren Deutschlands (VKD). In der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift „f&w führen und wirtschaften im Krankenhaus“ fordert er deshalb eine IT-Investitionsoffensive seitens der neuen Bundesregierung. Mit einer staatlichen Finanzspritze ist es jedoch nicht getan. Wer erfolgreich…
Weiterlesen »



Jeder wie er kann: Konflikten humorvoll begegnen

Zwinkern © Mickeing/adobe.stock.com

Auseinandersetzungen mit anderen Menschen – beruflich wie privat – löst jeder seiner Persönlichkeit entsprechend. Der eine offensiv, der andere zurückhaltend. Michael Titze erklärt in seinem Buch „Wer zuletzt lacht…“, wie jeder persönlichkeitsadäquat und witzig auf Kränkungen oder Anfeindungen im Alltag reagieren kann. Dabei geht es vor allem darum, zu erkennen, welche rhetorischen Möglichkeiten uns die…
Weiterlesen »



Frauen als Fachkräfte gewinnen

Frauen als Fachkräfte © VDR/adobe.stock.com

Im Wettbewerb um Fachkräfte müssen Unternehmen darüber nachdenken, wie sie sich nach außen präsentieren. Immer wichtiger wird in diesem Zusammenhang, welche Möglichkeiten das Unternehmen anbietet, damit zukünftige Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen Familie und Beruf miteinander vereinbaren können. Eine Online-Studie hat ergeben, dass die bildliche Darstellung von Geschlechterstereotypen weibliche Bewerber eher abschreckt. Angesichts dessen, dass immer mehr…
Weiterlesen »



Dr. Google: Freund oder Feind?

Dr. Google © vege/adobe.stock.com

Bei gesundheitlichen Beschwerden konsultieren Betroffene zunächst Dr. Google. Zur Vorbereitung von Praxisbesuchen und Krankenhausaufenthalten befragen sie Prof. Wikipedia. Erst rundum informiert werden sie dann beim Mediziner vorstellig. Die schnelle Verfügbarkeit von medizinischem Know-how über das Internet verändert die Arzt-Patienten-Beziehung ganz erheblich. Vor allem auf die richtige Kommunikation kommt es an. Es geht um einen Wissensaustausch…
Weiterlesen »



Umfrage: Trotz hoher Fluktuation ist die Stimmung unter Klinikmanagern positiv

Klinikmanager © georgerudy/adobe.stock.com

In mehr als der Hälfte aller Krankenhäuser in Deutschland gab es in den vergangenen drei Jahren Geschäftsführerwechsel. Laut einer aktuellen Umfrage des International Health Care Management Institute (IHCI) der Universität Trier steht jedoch die Mehrheit von ihnen (80 Prozent) ihrer Arbeitssituation positiv gegenüber, rund 89 Prozent würden sich wieder für den Beruf des Krankenhausmanagers entscheiden….
Weiterlesen »