Fortbildungspflicht durch die Lektüre von Fachliteratur

Das Oberlandesgericht Koblenz hat festgestellt, dass ein Arzt verpflichtet ist, sich auf seinem Fachgebiet regelmäßig weiterzubilden und sich dabei auch über Neuerungen zu informieren hat, damit diese erforderlichenfalls zeitnah zum Wohl der Patienten umgesetzt werden können. In führenden Fachzeitschriften publizierte neue Erkenntnisse muss er zeitnah im Berufsalltag umsetzen, wenn sie wissenschaftlich gesichert sind.