AGAPLESION erhält den „ACHTUNG. Der Zukunftspreis Personalbindung“

Zukunftspreis Mitarbeiterbindung © Bernd Georg/georg-foto

Kongresspräsident Prof. Dr. Eberhard Wille gemeinsam mit Roland Johannes Kottke, Vorstand Personal & Einkauf und Dr. Tino Drenger, Leiter Unternehmenskommunikation der AGAPLESION gAG sowie Dr. Jan-Frederik Marx, Geschäftsführer der anaQuestra GmbH (v.l.n.r.) © Bernd Georg/georg-foto

Mitarbeiterzufriedenheit, Mitarbeiterbegeisterung und Mitarbeiterbindung sind eng miteinander verbunden und wichtige Aspekte für Arbeitgeber, um Fachkräfte für sich zu gewinnen. Beim 12. Rhein-Main-Zukunftskongress (RMZK) letzte Woche in Offenbach war das Thema Personalbindung der zentrale Schwerpunkt. Im Rahmen der Tagung wurde deshalb auch der „ACHTUNG. Der Zukunftspreis Personalbindung“ verliehen. Hier setzte sich der Frankfurter Gesundheitskonzern AGAPLESION gAG mit seiner Untersuchung zum Selbstverständnis des Pflegeberufs durch.

„Die positiven und bereichernden Aspekte des Pflegeberufes kommen in der öffentlichen Diskussion zu kurz“, erklärt Dr. Tino Drenger, Leiter der Unternehmenskommunikation der Agaplesion gAG. Der Konzern betreibt deutschlandweit Wohn- und Pflegeeinrichtungen sowie Kliniken an 25 Standorten in Deutschland. Arbeitsverdichtung, harte körperliche Arbeit, geringe Bezahlung und fehlende Wertschätzung – mit diesen Attributen versehen, entscheiden sich immer weniger junge Menschen für den Pflegeberuf – schon gar nicht, wenn man nicht Positives entgegensetzt.

Wie sehen Pflegende sich selbst? Was ist ihnen wichtig?

Für AGAPLESION war das der Anlass, seine Pflegenden zu fragen, was sie an ihrem Beruf schätzen. Hintergrund war eine Werbekampagne für Auszubildende in der Pflege. „Wir wollten keine dieser Werbeagentur-Kampagnen haben, die das Bild der ‚Krankenschwester‘ auf die menschlichen Aspekte reduziert, ohne die vielfältigen Kompetenzen und sowie das spezifische Wissen der Pflegenden zu berücksichtigen“, erklärt Drenger. Die Befragung von Pflegemitarbeitern unterschiedlichen Alters und Qualifikation ergab folgendes Bild: Neben dem Interesse, Menschen zu helfen, definieren sich moderne Pflegende vielmehr über das, was sie gelernt haben, über die Inhalte ihrer Arbeit, und sie sind stolz auf das, was sie können. Auf Basis der Befragung entstand eine Werbekampagne von Pflegenden für Pflegende.

Für die innovative und nachhaltige Untersuchung zum Selbstverständnis des Pflegeberufs erhielt AGAPLESION den erstmals ausgeschriebenen Preis „ACHTUNG. Der Zukunftspreis Personalbindung“ der anaQuestra GmbH. Das Unternehmen, das auf Zufriedenheitsanalysen im Gesundheitswesen spezialisiert ist, zeichnet damit Arbeitgeber aus, die die Identifikation der Mitarbeiter fördern, Wertschätzung steigern und Zusatznutzen stiften.

Tipp zum Weiterlesen: Interessierte können die Ergebnisse der AGAPLESON-Umfrage hier einsehen.

Quellen:
„ACHTUNG. Der Zukunftspreis Personalbindung“ und Deutschlands „BESTE Kliniken“ 2018, Pressemeldung der anaQuestra GmbH, 1.3.2018
www.agaplesion.de

cp/KWM
Bildquelle: ©
Bernd Georg, georg-foto und Robert Kneschke/Adobe.Stock.com

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar