AOK-Umfrage: Gesundheitsversorgung ist Bürgern am wichtigsten

Kompass Gesundheit © frank peters/Adobe.Stock.com

© frank peters/Adobe.Stock.com

Unter allen Infrastruktureinrichtungen ist den Deutschen die Gesundheitsversorgung am wichtigsten. Das zeigt eine aktuelle von der AOK in Auftrag gegebene Umfrage, die Mitte der Woche in Berlin vorgestellt wurde. Das Meinungsforschungsinstitut forsa hat dafür rund 2000 Bundesbürger befragt.

Danach liegt die Verfügbarkeit von Hausärzten in der Bedeutung mit 95 Prozent ganz vorn. Kliniken in ihrer Nähe wünschten sich 87 Prozent der Befragten. Wichtiger waren ihnen lediglich gute Einkaufsmöglichkeiten (93 Prozent) und eine gute Internetverbindung (90 Prozent).

Landbevölkerung ist unzufriedener mit Versorgungsstrukturen

Deutliche Unterschiede zwischen Stadt und Land offenbaren sich aber bei der Zufriedenheit. So sind Einwohner ländlicher Regionen deutlich unzufriedener mit dem Angebot an Krankenhäusern und Fachärzten. Eine Verschlechterung der Versorgung mit Haus- und Fachärzten sowie Krankenhäusern nehmen vor allem Befragte kleinerer und mittlerer Städte häufiger wahr.

Innovative Ansätze sind gefragt

Gleichwohl sind die Bürger offen für innovative Versorgungsformen, auch das zeigte die Umfrage: Angebote wie die mit Ärzten abgestimmte Betreuung durch speziell qualifizierte medizinische Fachkräfte oder mobile Arztpraxen erreichen mit Zustimmungswerten von 91 beziehungsweise 82 Prozent eine hohe Akzeptanz. Auch die Nutzung von Videosprechstunden kann sich schon jeder Zweite vorstellen.

AOK-Bundesverband startet Initiative „Stadt.Land.Gesund“ 

Mit der Initiative „Stadt. Land. Gesund.“ knüpft die AOK an die Ergebnisse der Umfrage an. Für eine bessere ländliche Gesundheitsversorgung möchte die AOK in den kommenden beiden Jahren konkrete Angebote schaffen, um eine gleichermaßen gute medizinische Versorgung in Stadt und Land sicherzustellen. „Egal, ob Stadt oder Land, Gesundheitsversorgung ist ein zentrales gesellschaftspolitisches Thema. Dabei sollten die Bedürfnisse der Bevölkerung auf dem Land stärker in den Fokus rücken und innovative Versorgungsansätze ausgeweitet werden“, sagt Martin Litsch, Vorstandsvorsitzender des AOK-Bundesverbandes.

Quelle:
Umfrage zeigt Relevanz der Gesundheitsinfrastruktur, Pressemeldung der AOK vom 20.2.2019

cp/KWM
Bildquelle: © frank peters
/Adobe.Stock.com

Hinterlassen Sie einen Kommentar