Blick in die Zukunft: Google-Prognosen im Klinikalltag

Datenauswertung Big Data © ra2 studio/Adobe.Stock.com

© ra2 studio/Adobe.Stock.com

Mit Fragen zum eigenen Gesundheitszustand wenden sich schon heute viele Patienten zunächst an Dr. Google. Der Konzern ist mit seiner Suchmaschine der unangefochtene Platzhirsch im Internet. Seit 2017 drängt Google nun auch sehr zielgerichtet ins Gesundheitswesen vor. In Zusammenarbeit mit zwei Kliniken in Chicago und San Francisco wertete das Unternehmen bislang über 46 Milliarden patientenbezogene Datensätze aus: Ein neuartiger Algorithmus kann so Aussagen zur Verweildauer von Patienten im Krankenhaus, der Wahrscheinlichkeit einer Wiederaufnahme und sogar ihres Todes treffen, das erklären Google-Forscher in einem aktuellen Forschungspapier.

Demzufolge sind die Google-Ergebnisse unter anderem aufgrund der zur Verfügung stehenden Daten sehr viel präziser als solche, die in einzelnen Kliniken erhoben werden. Das verdeutlichen die Wissenschaftler eindrücklich am Beispiel des errechneten Sterberisikos einer Brustkrebspatientin. Während der Klinikcomputer ihr Risiko, während des Klinikaufenthalts zu versterben, auf etwa neun Prozent bezifferte, ermittelte Google rund 20 Prozent. Die Frau verstarb wenige Tage später. Als Berechnungsgrundlage hatte die Google-Anwendung insgesamt 175639 Datensätze der Patientin genutzt.

Der amerikanische Konzern zeigt damit auf, wie aus Big Data, einer großen Datensammlung, Smart Data, sinnvolle und für die Gesundheitsversorgung verwertbare Informationen, mithilfe von Algorithmen gewonnen werden können. In Deutschland ist das bisher noch Zukunftsmusik, weil unter anderem Datenschutzbedenken vorherrschen. Dabei wäre die Mehrheit der Bevölkerung bereit, persönliche Daten für eine bessere Gesundheitsversorgung zur Verfügung zu stellen, wie Nicole Lehnert hier im Blog bereits berichtete. Die Hürden für das Vorantreiben der Digitalisierung sind bekannt und sollten angesichts der internationalen Entwicklungen zügig überwunden werden.

Quelle:
Forschung: Künstliche Intelligenz von Google erstellt Prognosen für Klinik-Patienten, kma online 26.6.2018

cp/KWM
Bildquelle:
© ra2 studio/Adobe.Stock.com

 

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar