eLearning im Gesundheitswesen etablieren – mit Micro Consulting

eLearning an Gesundheitsinstitutionen

frohberg-Academy © clipdealer.de

Im Zeitalter der Digitalisierung gehört eLearning als neue Lernmethode bereits zu einem beliebten Hilfsmittel der Aus-, Fort- und Weiterbildung bestehender Mitarbeiter und zukünftiger Generationen. Wo ein Umgang mit eLearning für viele Branchen schon selbstverständlich ist, stellt die digitale Lernmethode Institutionen des Gesundheitswesens noch vor einige Herausforderungen. Herausforderungen, denen es sich jedoch durchaus anzunehmen lohnt. Denn eLearning schafft einen zusätzlichen, digitalen Lernort als Ergänzung zu herkömmlichen Lern- und Lehrmethoden.

Vorteile und Nutzen

Digitales Lernen muss und soll nicht zwangsläufig bedeuten, analoge Formen gänzlich abzulösen. Vielmehr geht es um hilfreiche Ergänzungen, die beispielsweise einen zeit- und ortsunabhängigen Zugriff auf Lehrmaterialien ermöglichen oder die Interaktion unter Schülern auch außerhalb des Klassenraums fördern können. Digitale Lernplattformen lassen sich sowohl in den klassichen Kursablauf integrieren als auch für Nach- und Vorbereitungen des Unterrichts nutzen. Die Bereitstellung der Materialien, eine teils automatische Auswertung von Tests und Einstufungen oder diee Beantwortung von Fragen trotz physischer Abwesenheit – eLearning hat zahlreiche Vorteile, die auch für Schulen des Gesundheitswesens großen Nutzen bringen.

Was für die Gesundheitsfachschulen gilt, ist ebenso auch für Kliniken und Krankenhäuser relevant. Anhand von eLearning lassen sich die vorgeschriebenen Pflichtfortbildungen ressourcenschonender abbilden und ermöglichen eine größere Flexibilität. Das stärkt auch das Qualitätsmanagement innerhalb der Klinik. Krankenhäuser profitieren von digitalen Fortbildungsmöglichkeiten durch einen geringeren administrativen Aufwand und eine zuverlässige Überprüfung absolvierter oder noch ausstehender Pflichtunterweisungen.

Nötige Rahmenbedingungen schaffen

Damit eLearning in Institutionen des Gesundheitswesens langfristig und gewinnbringend etabliert werden kann, sind gewisse Voraussetzungen nötig. Diese Hürden sind nicht unüberwindbar, jedoch gilt es, sie systematisch anzugehen. Für die neue Lernform im Rahmen der Digitalisierung, fehlt hier häufig noch die Erfahrung. Dabei handelt es sich keineswegs um eine Schwachstelle der Institutionen, sondern um einen natürlich Prozess während der Initiierung neuer Wege und Methoden. Hier kann Micro Consulting gezielt dabei unterstützen, den neuen Weg zu ebnen und digitale Methoden erfolgreich einzuführen. Wie lässt sich die nötige IT und Infrastruktur schaffen? Welcher Support sollte bereitstehen? Und wie gelingt der Sprung von der Präsenzveranstaltung hin zum eLearning? Beratung von außen kann hier oft hilfreich sein und den nötigen Input liefern. Einige Seminare richten sich bedürfnisorientiert speziell nach den Anforderungen des Gesundheitswesens. Ob Gesundheitsfachschule oder Krankenhaus – mit der richtgen Einführung kann eLearning Gesundheitsinstitutionen spürbar entlasten und wird im Laufe der Digitalisierung unabdingbar.

Seminare speziell für das Gesundheitswesen

Mit der frohberg-Academy bietet Klinik-Wissen-Managen Krankenhäusern, Kliniken und Schulen des Gesundheitswesens gezieltes Micro Consulting und unterstützt Institutionen auf ihrem Weg zum erfolgreichen eLearning und Wissensmanagement.

Lesen Sie gerne mehr zum Thema Micro Consulting im Gesundheitswesen.

cl/KWM

Hinterlassen Sie einen Kommentar