eRef Notaufnahme für fachübergreifendes Notfallwissen

eref Notaufnahme AINS

© Thieme & Frohberg GmbH

Mit der eRef Notaufnahme hat die Thieme Gruppe dem beliebten eRef-Format ein neues Mitglied hinzugefügt. Die Informationsplattform eRef zeichnet sich dadurch aus, ihren Nutzern eBooks, eJournals, Artikel, Bilddatenbanken, Diagnosen und Krankheitsbilder nach Fachgebieten gebündelt zur Verfügung zu stellen. So erhalten z.B. Nutzer der eRef AINS Zugang zu zahlreichen Titeln und Beiträgen Ihres Fachgebietes. Das System hat sich bewährt Ärzte und medizinisches Personal können schnell und zielgerichtet auf benötigtes Wissen zugreifen. Umfangreiche Medien und Trainingscenter unterstützen bei der Vorbereitung auf die Facharztprüfung und es gibt einen Direktzugriff auf CME-zertifizierte Fortbildungen.

eRef Notaufnahme für übergreifendes Wissen

Die eRef Notaufnahme beinhaltet nun noch einen weiteren entscheidenden Vorteil. Die Cockpits der neuen eRef bündeln Notfall-relevantes Wissen sogar fachgebietsübergreifend! Auch bisher waren die Cockpits schon das Herzstück jeder eRef. Hier erhält der Nutzer themenspezifisch gebündelte Informationen. Nutzerfreundlich und multimedial stellt jede eRef hier Wissen aus verschiedenen eBooks, Journals, Artikeln oder Bildmaterialien zusammen. Bedarfsorientiert nach Themen gegliedert. Die Besonderheit der eRef Notaufnahme ist nun, dass sie innerhalb der Cockpits auch fachgebietsübergreifende Informationen zur Verfügung stellt. Wenn ein Nutzer also bspw. keinen Zugang zur eRef HNO oder Pädiatrie besitzt, hat er hier trotzdem Zugriff auf Informationen dieser Bereiche. Nämlich auf Informationen, die Teil der Notfallversorgung sind. So kommt das Wissen genau dort zum Einsatz, wo es benötigt wird.

eRef Schnelles Wissen entscheidet

Digitale Medien bieten verschiedene Vorteile. Sie ermöglichen schnellen Zugriff und entlasten von lästigem oder schweren Schleppen der Bücher oder Zeitschriften. Bei vielen Digitalangeboten ist es zudem möglich, den entsprechenden Titel immer in der neuesten Auflage aufzufinden. Darüber hinaus lassen sie sich leicht und zielgerichtet durchsuchen. Gerade für die institutionelle Nutzung ist ein digitales Medienangebot ratsam. Informationen sind schnell verfügbar und orts- sowie zeitunabhängig für mehrere Mitarbeiter gleichzeitig zugänglich. Informationsplattformen wie die eRef bieten zusätzlich den Vorteil, relevantes Wissen bereits nutzerfreundlich fachgebietsspezifisch zusammenzustellen. Denn schließlich steht eines immer im Vordergrund: Das Wissen möglichst schnell zu finden ohne erst explizit wissen zu müssen, wo es steht. Die eRef stellt daher eBooks, eJournals, Bilddatenbanken oder Artikel je nach Fachgebiet zusammen und ermöglicht innerhalb der Plattform eine einfache Suche.

eRef für Insitutionen

Die eRef ist für verschiedene Fachgebiete verfügbar. Besonders relevant in der momentanen Situation sind die Fachgebiete AINS und die neue eRef Notaufnahme. Die Plattformen sind sowohl für Privatlizenzen als auch für die institutionelle Nutzung verfügbar. Bitte wenden Sie sich bei Anfragen zur eRef jederzeit gerne an frohberg – Klinik-Wissen-Managen. Wir beraten Sie gerne und erstellen Ihnen ein Angebot speziell für Ihre Institution.

Kontakt

Lesen Sie gerne auch unseren Beitrag zu Wissensmanagement im Krankenhaus: Die digitale Bibliothek

cl/KWM

Hinterlassen Sie einen Kommentar