Lohfert-Preis 2018: Bewerbungsfrist endet am 28. Februar

Patientenwohl © Studio Blofield/ Thieme Gruppe

© Studio Blofield/ Thieme Gruppe

Seit 2010 setzt sich die Lohfert Stiftung für das Recht des Patienten auf Qualität und Transparenz in der medizinischen Versorgung ein. Sie folgt damit der Philosophie des nach ihr benannten Gründers Christoph Lohfert, der die Bedürfnisse der Patienten stets in den Mittelpunkt rückte. Die von ihm gestiftete Auszeichnung wird seit 2014 für praxiserprobte Konzepte vergeben, die diesem Anspruch gerecht werden. Der Lohfert-Preis 2018 macht den „Kulturwandel im Krankenhaus: Multidimensionale Konzepte zur Verbesserung der (Patienten-)Sicherheitskultur“ zum Thema. Bewerbungen können noch bis Ende Februar eingereicht werden.

Die Sicherheitskultur einer Einrichtung spielt eine zentrale Rolle für die Patientenversorgung. Gerade im oft hektischen Klinikalltag ist es wichtig, dass Pflegepersonal und Ärzte ein Bewusstsein dafür haben, welche potenziellen Risiken für das Patientenwohl bestehen, um diese möglichst gering zu halten. Ein Kulturwandel zur Verbesserung der Sicherheitskultur zielt deshalb darauf ab, erwünschte sicherheitsbezogene Grundmuster, geteilte Werte, Überzeugungen und Handlungsweisen bei den Mitarbeitern zu fördern und zu verankern. Der Lohfert-Preis 2018 prämiert Konzepte, die durch multidimensionale Ansätze zum Kulturwandel in Krankenhäusern beitragen. Sie sollen die nachhaltige Verbesserung der (Patienten-) Sicherheitskultur in einzelnen Fachabteilungen oder der gesamten Einrichtung fördern.

Kriterien für die Preisvergabe

Damit Ihr Projekt/Konzept vor der Jury standhält, sollte es

  • praxisorientiert und organisatorisch gut umsetzbar sein.
  • seit mindestens 12 Monaten eingeführt sein.
  • grundlegend neue Ansätze und patientenorientierte Impulse enthalten.
  • einen nachweisbaren Nutzen haben.
  • auch auf andere Organisationen übertragbar sein.
  • bei Ihnen im Haus „gelebt“ werden.
  • eine Dokumentation vorweisen, die die inhaltliche und zeitliche Entwicklung darstellt.

Wer kann teilnehmen?

Bewerben können sich alle Teilnehmer in der stationären Krankenversorgung im deutschsprachigen Raum sowie Management- und Beratungsgesellschaften, Krankenkassen oder sonstige Experten. Die Bewerbung muss in deutscher Sprache verfasst und online eingereicht werden.

Wenn Sie noch Fragen haben, steht Ihnen Dr. Thomas Lehnert (tl@lohfert-stiftung.de / +49 40 55 77 54 00) zur Verfügung. Die Online-Maske zur Einreichung Ihrer Bewerbung finden Sie unter: www.christophlohfert-stiftung.de/lohfert-preis/ausschreibung-2018/. Die Preisverleihung findet im Rahmen des 14. Gesundheitswirtschaftskongresses am 19. September 2018 in Hamburg statt.

Quelle:
Pressemeldung zur Ausschreibung des Lohfert-Preis 2018, veröffentlicht am 2.1.2018

cp/KWM
Bildquelle: © Studio Blofield/ Thieme Gruppe

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar