Blog

Mehr Ruhe für Patienten und Personal

Monitor ITS © Studio Blofield – Thieme Verlagsgruppe

Wer auf einer Intensivstation behandelt wird, ist schwer krank und benötigt dringend Ruhe. Untersuchungen zeigen jedoch, dass es im Krankenhaus alles andere als ruhig zugeht. Anders als in anderen Bereichen fordert der Gesetzgeber hier nicht, dass bestimmte Grenzwerte eingehalten werden müssen. Im Bremer Klinikum Links der Weser haben Ärzte und Pflegepersonal die Lärmquellen identifiziert und…
Weiterlesen »



Urlaubszeit – Lesezeit!

Buch mit Apfel © Laura Passavanti-lapas77 – Fotolia.com

Welches Reiseziel haben Sie sich in diesem Sommer ausgesucht? Berge, Meer oder Balkonien? Wo auch immer Sie sich erholen, vergessen Sie nicht Ihre Urlaubslektüre. Wenn Sie in Ihrer freien Zeit ein gutes Buch zur Hand haben, können Ihnen weder Wetterkapriolen, Wartezeiten am Flughafen oder Bahnhof die Laune verderben. Hier ein paar Tipps aus der KWM-Redaktion….
Weiterlesen »



Lean Management: Mit kleinen Veränderungen Großes bewirken

Lean Management © treenabeena – Fotolia.com

Sie wollen Ihr Krankenhaus wirtschaftlicher führen und gleichzeitig die Patientensicherheit erhöhen? Sie stellen die Weichen in Richtung Kostendeckung und streben eine Null-Fehler-Quote an? Auch eine bessere interne Kommunikation wäre schön, ebenso wie motivierte Mitarbeiter und – zum Beispiel aufgrund kürzerer Wartezeiten – zufriedenere Patienten? Dann führt kein Weg an Lean Management vorbei! Mehr Zeit, weniger…
Weiterlesen »



Medizintourismus: Lukratives Zusatzgeschäft für deutsche Kliniken?

Globus mit Stethoskop © Khongtham – Fotolia.com

Jedes Jahr reisen weltweit Millionen von Menschen für eine medizinische Behandlung ins Ausland. Die Beweggründe sind vielfältig: Die medizinische Versorgung im Heimatland ist nicht gewährleistet beziehungsweise mangelhaft, der Spezialist im Nachbarland liegt näher als zu Hause oder die Behandlung in einer ausländischen Klinik ist preiswerter. Auch Deutschland ist ein beliebtes Ziel für „Medizintouristen“: Sowohl nach…
Weiterlesen »



Erholen Sie sich gut Teil 3: Was hilft bei Post-Holiday-Syndrom?

Entspannter Mann am Schreibtisch © WavebreakmediaMicro – Fotolia.com

Den bevorstehenden Urlaub im Blick, haben viele von uns dieser Tage beschwingt und voller Vorfreude den Arbeitsplatz verlassen. Jetzt kehren wir gut erholt aus dem Urlaub zurück. Alles bestens, könnte man meinen – wäre da nicht dieses ungute Gefühl, das einen beschleicht, wenn man an den ersten Arbeitstag denkt: Frühes Aufstehen, unbearbeitete E-Mails, anstehende Besprechungen….
Weiterlesen »



Connected: Den Wissensaustausch fördern

Hände bilden ein Netzwerk © koszivu – Fotolia.com

Mein Wissen, Dein Wissen – auch wenn das Denken in solchen Schubladen in vielen Krankenhäusern noch gängige Praxis ist, entspricht es nicht (mehr) den Kategorien unserer vernetzten Wissensgesellschaft. Statt das eigene Know-how streng abzugrenzen, sollte das Klinikpersonal in einen aktiven Austausch treten: mit den Kollegen, aber auch den Vorgesetzten. Innerhalb der Organisation ebenso wie mit…
Weiterlesen »



Interkulturelle Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege

Hände mit Flaggen © Rawpixel.com – Fotolia.com

Pflegekräfte sind gesucht wie nie, gleichzeitig steigt Anzahl der älteren und pflegebedürftigen Patienten. Darunter sind auch immer mehr Menschen mit Migrationshintergrund, die einer kultursensiblen Versorgung bedürfen. Interkulturell kompetentes Pflegepersonal ist gefragt. Zudem suchen gerade viele nach Deutschland Geflüchtete eine neue berufliche Perspektiven. Das Irmgard-Bosch-Bildungszentrum am Robert-Bosch-Krankenhaus begegnet diesen Herausforderungen mit einer neuen, vierjährigen Pflegeausbildung in…
Weiterlesen »



Erholen Sie sich gut Teil 2: Jetzt ist abschalten angesagt!

Urlaub © Julien Tromeur – Fotolia.com

Sie haben Ihre Urlaubsvertretung vorab geregelt und alle notwendigen Informationen weitergegeben. Das heißt, es besteht keine Notwendigkeit, dass Sie Ihre E-Mails im Urlaub lesen! Den Hinweis, dass Sie im Notfall mobil erreichbar sind, sparen Sie sich am besten. Nehmen Sie „Abschalten“ vielmehr wörtlich und kappen Sie alle möglichen Verbindung zum Arbeitsplatz in der freien Zeit….
Weiterlesen »