Personalmanagement in deutschen Krankenhäusern

fünf Säulen der Mitarbeiterbindung

© Thieme & Frohberg GmbH

Personalmanagement spielt in deutschen Krankenhäusern eine tragende Rolle. Denn Mitarbeiterwissen ist ein wichtiger Faktor im Gesundheitswesen und ist aufgrund des demografischen Wandels akut in seiner langfristigen Sicherung bedroht. Mitarbeiterzufriedenheit und die Attraktivität der Institution als Arbeitgeber sind mittlerweile grundlegende Aspekte im Personalmanagement deutscher Kliniken. Sie können dazu beitragen, wertvolles Klinikwissen zu sichern. Wie kann Wissensmanagement hier helfen?

Die fünf Säulen der Mitarbeiterbindung

Die größte Herausforderung im Personalmanagement deutscher Krankenhäuser ist eine langfristige Mitarbeiterbindung. Die Maßnahmen der fünf grundlegenden Säulen sollten daher als fester Bestandteil jedes Arbeitsverhältnisses übernommen werden.

  1. Arbeitsumfeld und Arbeitsorganisation
  2. Betriebliches Alters- und Gesundheitsmanagement
  3. Vergünstigungen und Prämien
  4. Personalentwicklung
  5. Aufbau einer Wissenskultur

 

Employer Branding für deutsche Kliniken

Neben der Mitarbeiterbindung steht vor allem auch das Recruiting neuer Mitarbeiter ebenfalls im Fokus des Personalmanagements. Gewinnung und Bindung des Personals müssen dabei Hand in Hand gehen. Das bestehende Personal sollte bspw. nicht das Gefühl bekommen, hinter neuen potenziellen Kollegen zurückzustehen. Darüber hinaus können wirksame Strategien für ein erfolgreiches Recruiting nur durch authentisches Employer Branding umgesetzt werden. Und Employer Branding setzt erneut bei der bestehenden Belegschaft an. Erst, wenn sich Rahmenbedingungen und Arbeitsatmosphäre für Bestandsmitarbeiter attraktiv und erstrebenswert gestalten, kann dieses Bild auch der Arbeitgeberattraktivität für zukünftige Kollegen dienlich sein.

Wissensmanagement im Personalmanagement

Ausschlaggebend und grundlegend für die Entwicklung eines attraktiven Arbeitsumfelds ist bspw. bereits eine transparente Mitarbeiterkommunikation. Auch die Nachvollziehbarkeit von Entscheidungen, die Karriereplanung und Identifizierung von Wissenslücken gehören dazu. All das, genau wie auch die Planung aktueller und zukünftiger Wissensbedarfe, gliedern sich dem großen Themenbereich des Wissensmanagements an. Die Klinikmitarbeiter verfügen über den größten, wichtigsten und den am meisten umkämpften Wettbewerbsfaktor im Gesundheitswesen: Wissen. Die Personalabteilung betreut daher fortwährend die Aufgabe, Wissensverlusten vorzubeugen und parallel auch neue Fachkräfte zu gewinnen und zu binden. Nur so stehen dem Krankenhaus auch morgen noch die erforderlichen Mitarbeiter mit der richtigen Expertise zur Verfügung.

Wie in so vielen anderen Bereichen, zeigt sich auch hier wieder, was für eine tragende Rolle Wissensmanagement bereichsübergriefend in Kliniken einnimmt.

 

Lesen Sie gerne unseren Beitrag über digitale Unterstützungsmöglichkeiten für Personalgewinnung im Krankenhaus aus März 2020.

 

Whitepaper Personalmanagement

Laden Sie sich auch kostenfrei unser ausführlicheres Whitepaper zum Thema Personalmanagement in deutschen Krankenhäusern herunter.*

Zum Whitepaper

 


*Sie erhalten all unsere kostenfreien Whitepaper als Geschenk für ein Abonnements unseres regelmäßigen Newsletters rund um Wissensmanagement und eLearning im Gesundheitswesen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar