Artikel mit dem Schlagwort ‘ Behandlungsqualität ’

„Schmerzerfassung“ in der Klinik verbessert Behandlungsqualität

Schmerzmanagement © tashatuvango/ Adobe.Stock.com

Die Qualität der Akutschmerzbehandlung nach OPs ist in deutschen Kliniken aus Patientensicht sehr unterschiedlich. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Analyse von Daten aus dem weltweit größten Akutschmerzregister QUIPS („Qualitätsverbesserung in der postoperativen Schmerztherapie“). Eine weitere Erkenntnis: Patienten sind zufriedener und empfinden die Behandlung als „besser“, wenn sie nicht nur Medikamente erhalten, sondern informiert und…
Weiterlesen »



mHealth: Wo stehen wir? Und wo wollen – oder können – wir noch hin?

mHealth © momius/ Adobe.Stock.com

Die Nachfrage nach Fitnesstrackern und Smartwatches ist ungebrochen. Mobile Health-Anwendungen haben einen Hype quer durch die Bevölkerung ausgelöst und damit bewiesen, dass die Gesellschaft reif ist für Gesundheit „to go“. Allerdings handelt es sich bei den bisherigen Angeboten in der Regel um generische Lösungen. Um den Weg aus der reinen Freizeitbranche hinein in die tatsächliche…
Weiterlesen »



Infektiologen in der Klinik erhöhen Behandlungsqualität

Blutkultur mit Bakterium Staphylococcus aureus© analysis121980/ Adobe.Stock.com

Haben Stationsärzte die Möglichkeit, sich durch Infektiologen beraten zu lassen, trägt das maßgeblich zu einer höheren Behandlungsqualität und Patientensicherheit bei. Diese Erfahrung hat auch das Universitätsklinikum Jena gemacht: In der Fachzeitschrift „DMW Deutsche Medizinische Wochenschrift“ berichten Verantwortliche des Instituts für Infektionsmedizin und Krankenhaushygiene über die Vorgehensweise beim Auftreten des Bakteriums Staphylococcus aureus. Gefährliche Vermehrung: Staphylococcus…
Weiterlesen »



Wissen optimal vernetzt: Einheitlicher Datenzugriff für Patienten, Ärzte und Therapeuten

Patientendaten vernetzen © metamorworks/ Adobe.Stock.com

„Was hat der Herr Doktor denn genau gesagt?“ Auf diese Frage reagieren viele Patienten mit fragenden Gesichtern. So genau wissen sie das gar nicht. Kein Wunder bei einer Arzt-Patienten-Kommunikation mit einer durchschnittlichen Gesprächsdauer von sieben Minuten oder einer Visite von maximal drei Minuten. Was bleibt, sind unverständliche Fachbegriffe und das Gefühl, von der Situation überfordert…
Weiterlesen »



Arzt-Patienten-Kommunikation europaweit verbessern

Arzt-Patient-Gespräch © WavebreakmediaMicro/ Adobe.Stock.com

Eine neue Online-Lerneinheit schult Ärzte und andere Gesundheitsfachkräfte für Gespräche mit Patienten. Die Medizinische Fakultät Carl Gustav Carus der TU Dresden hat das Online-Tool gemeinsam mit europäischen Projektpartnern entwickelt. Jetzt steht das Kommunikationstraining in mehreren Sprachen kostenfrei zur Verfügung. Verstehen sich Arzt und Patient hat das ganz unmittelbar Einfluss auf die Behandlung: Medikamente werden besser…
Weiterlesen »



Geodaten: Smarte IT als Retter in der Not

Geodaten im Notfall © artinspiring/ Adobe.Stock.com

Geodaten sind digitale Informationen zur räumlichen Lage. Immer häufiger nutzen Marketingexperten solches Wissen, um ihre Werbung regional zu platzieren. Auch für Verkehrsmeldungen werden sie herangezogen. In der Medizin können sie helfen, Rettungsmannschaften schneller ans Ziel zu lotsen. Allerdings nur dann, wenn alle Beteiligten auch tatsächlich in der Lage sind, die Daten zu empfangen und zu…
Weiterlesen »



Internationaler Tag der Patientensicherheit (ITPS)

Patientensicherheit © koszivu/ Adobe.Stock.com

Das Aktionsbündnis Patientensicherheit (APS) ruft alle Gesundheitseinrichtungen hierzulande dazu auf, ihre digitalen Projekte und Strategien zu einer Verbesserung der Patientensicherheit vorzustellen. Unter dem Motto Digitalisierung und Patientensicherheit findet heute der 4. Internationale Tag der Patientensicherheit (ITPS) statt. „Wir haben dieses Mal das Thema Digitalisierung aufgegriffen, weil wir überzeugt sind, dass die Chancen, die sich daraus…
Weiterlesen »



Zukunftsthema KI: Diagnose verbessern und Behandlungsqualität steigern

Künstliche Intelligenz © santiago silver/ Adobe.Stock.com

Die digitale Revolution der Medizin geht in eine neue Runde: Institute und Kliniken beginnen, intelligente Software zu nutzen, um den Diagnoseprozess schneller und sicherer zu machen. Die Entwicklung von Systemen mit Künstlicher Intelligenz (KI) könnte beispielsweise die Früherkennung von Darmkrebs verbessern. In aktuellen Untersuchungen konnten die lernfähigen Systeme mit hoher Genauigkeit harmlose Wucherungen im Darm…
Weiterlesen »