Artikel mit dem Schlagwort ‘ Dokumentation ’

Vorbeugen statt Nachsorgen: Persönliche Gesundheitsdaten als medizinischer Wissensschatz

Self-tracking © momius/adobe.stock.com

Unsere Gesellschaft wird immer älter. Die Lebenserwartung steigt seit Jahrzehnten kontinuierlich. Die Menschen passieren immer häufiger die 80- und 90-Jahr-Marke. Tendenz weiter steigend. Im Grunde sind das sehr positive Nachrichten. Zumal dieser Trend vor allem auf die gute medizinische Versorgung zurückzuführen ist. Doch angesichts der geburtenschwachen Jahrgänge vor und nach der Jahrtausendwende fehlt es an…
Weiterlesen »



Stuttgarter Wissensmanagement-Tage 2018

WIMA © Stuttgarter Wissensmanagement Tage

Im Oktober ist es wieder soweit: Der Wissensmanagement-Kongress findet 2018 zum 14. Mal in Folge in Stuttgart statt. Erneut wird es auch wieder ein Forum fürs Gesundheitswesen geben. Dort präsentieren Experten am 23. und 24. Oktober in spannenden Vorträgen zahlreiche praxiserprobte Beipiele zum Wissensmanagement im Klinik- und Krankenhausalltag. Branchenfokus Gesundheitswesen Gerade Kliniken, Krankenhäuser, Pflegeeinrichtungen und…
Weiterlesen »



Wissensmanagement: Wo fange ich an?

Wissensmanagement © XtravaganT/ Adobe.Stock.com

Geht es um Wissensmanagement in Kliniken stellt man sich die Fragen: Was ist das eigentlich und vor allem, brauchen wir das überhaupt? Die Antwort ist ein klares: Ja! Denn ohne Wissensmanagement werden aus roten Zahlen bald dunkelrote. Zudem verringert sich die Qualität der medizinischen Leistungen. Und die Mitarbeiter kündigen. Denn Nicht-Wissen führt im ersten Schritt…
Weiterlesen »



Weg mit den Sektorengrenzen!

Grenzen überwinden © blobbotronic/ Adobe.Stock.com

Moderne Medizin ist ohne IT und integrierte Wissensmanagement-Lösungen nicht mehr vorstellbar. Doch noch immer gelingen die Informationsflüsse im Krankenhaus nicht reibungslos. Vor allem die Sektorengrenzen sind es, die das Datenmanagement ineffizient, aufwändig und zeitintensiv machen. Gerade im Zuge der dringend erforderlichen Digitalisierung im Gesundheitssektor gilt es daher, durchgängige Prozesse zu etablieren und so eine einrichtungsübergreifende…
Weiterlesen »



Verbesserungspotenzial bei Krankenhausinformationssystemen (KIS)

KIS © Raman Khilchyshyn/Adobe.Stock.com

Eine gemeinsam von Philips und Deloitte durchgeführte Analyse sieht Verbesserungspotenzial bei bisherigen Krankenhausinformationssystemen. Die Ergebnisse fußen auf einer Befragung zur Zufriedenheit von Anwendern, Patienten und Angehörigen. Insbesondere vermissten die Umfrageteilnehmer Möglichkeiten zur Datenauswertung und wünschten sich mehr Partizipationsmöglichkeiten für Patienten und Angehörige. Wünsche und Kritikpunkte auf einen Blick   Mehr Zugriff für Patienten, um Informationen…
Weiterlesen »



Blick in die Zukunft: Google-Prognosen im Klinikalltag

Datenauswertung Big Data © ra2 studio/Adobe.Stock.com

Mit Fragen zum eigenen Gesundheitszustand wenden sich schon heute viele Patienten zunächst an Dr. Google. Der Konzern ist mit seiner Suchmaschine der unangefochtene Platzhirsch im Internet. Seit 2017 drängt Google nun auch sehr zielgerichtet ins Gesundheitswesen vor. In Zusammenarbeit mit zwei Kliniken in Chicago und San Francisco wertete das Unternehmen bislang über 46 Milliarden patientenbezogene…
Weiterlesen »



Das smarte Krankenhaus: Zu Besuch im Klinikum der Zukunft

Smartes Krankenhaus © zapp2photo/ Adobe.Stock.com

Roboter fahren über den Flur und assistieren ihren menschlichen Kollegen bei der Visite. Mit einem Blick auf ihr Smartphone sehen die Mitarbeiter, welche Betten gerade frisch gereinigt sind oder in welchem Raum sich das mobile Ultraschallgerät derzeit befindet und ob es momentan frei ist. Über ein Kiosksystem bestellen Patienten Zeitschriften oder Süßwaren und stehen über…
Weiterlesen »



Elektronisches Rechnungsmanagement: Schneller, komfortabler, kostengünstiger

E-Invoicing © WrightStudio/ Adobe.Stock.com

250 Kilogramm Pappe und Papier verbraucht jeder Bundesbürger – per annum. Ein Großteil davon entfällt auf Rechnungen. 32 Milliarden Zahlungsaufforderungen werden jährlich allein in Deutschland verschickt. Das ist nicht nur schlecht für die Umwelt, sondern auch fürs Budget. Schließlich kosten Drucken, Frankieren und Versenden bares Geld. Zudem binden diese Prozessschritte wertvolle Ressourcen, die an anderer…
Weiterlesen »