Artikel mit dem Schlagwort ‘ Kompetenzen ’

Projekt zum „Shared Decision Making“ startet am UKSH

Arzt-Patienten-Kommunikation © Al-Ma-Ga-Mi/Adobe.Stock.com

Das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH) bindet Patienten in Zukunft stärker in Behandlungsentscheidungen ein. Im Rahmen eines Projektes zum „Shared Decision Making“ nehmen Ärzte und Pflegepersonal an Schulungen zur Patientenkommunikation teil. Darüber hinaus können Patienten online laienverständliche Informationen abrufen. Im klinischen Alltag gelte es dabei, die neuesten medizinischen Erkenntnisse und die Interessen des Patienten in einem strukturierten…
Weiterlesen »



Gemeinsam lernen und behandeln: Interprofessionelle Ausbildungsstation

Interprofessionelles Klinikteam © FotolEdhar/ Adobe.Stock.com

Seit Herbst 2017 versorgt ein Team aus Medizinstudierenden, Physio- und Pflegeschülern 12 Patienten der internistischen Station der Universitätsmedizin Mannheim. Angeleitet von drei Supervisoren aus jeder Berufsgruppe, managt die interprofessionelle Gruppe den Stationsalltag soweit wie möglich selbstständig. Im Mittelpunkt des Projekts steht dabei rege fachliche Austausch zwischen den einzelnen Berufsgruppen. Mannheimer Interprofessionelle Ausbildungsstation, kurz MIA, heißt…
Weiterlesen »



Können Online-Kurse Versorgungslücken schließen?

Häusliche Pflege © Marco2811/ Adobe.Stock.com

Der häuslichen Pflege kommt eine stetig wachsende Bedeutung zu. Laut Angaben des statistischen Bundesamtes gibt es derzeit rund drei Millionen pflegebedürftige Menschen – allein in Deutschland. Mehr als jeder Zweite von ihnen wird zu Hause versorgt. Häufig von Angehörigen. Doch die fühlen sich mit den Anforderungen häufig allein gelassen. Kompetente Ansprechpartner fehlen, insbesondere am Anfang….
Weiterlesen »



Best Practice: Erfolgreiches Antibiotic Stewardship hilft bei Lieferengpässen

Antibiotika © Zerbor/Adobe.Stock.com

Lieferengpässe bei Medikamenten zwingen Kliniken immer wieder auf andere Arzneimittel auszuweichen. Eine aktuelle Studie in der Fachzeitschrift „DMW Deutsche Medizinische Wochenschrift“ zeigt, wie das Universitätsklinikum Frankfurt/Main die Verordnung eines wichtigen Antibiotikums eindämmen musste, dabei jedoch Nachteile für die Patienten vermied und sogar noch Geld einsparte. Im Oktober 2016 kam es bei einem ostchinesischen Arzneimittelhersteller zu…
Weiterlesen »



Schriftliche Patientenbeschwerden professionell beantworten

Beschwerdemanagement © Andreas Gruhl/ Adobe.Stock.com

Krankenhäuser und Arztpraxen werden zunehmend mit schriftlichen Beschwerden von Patienten konfrontiert, auf die angemessen reagiert werden muss. Im besten Fall spricht das Antwortschreiben den Empfänger emotional an. Dies erfordert unter anderem  einen empfängerorientierten Aufbau eines Briefes. Gisela Meese – Buchautorin und Expertin für Meinungs- und Beschwerdemanagement – befasst sich seit Jahren mit dem Thema Patientenorientierung…
Weiterlesen »



Deutscher Preis für Patientensicherheit 2018

Preisträger Preis für Patientensicherheit 2018 © Aktionsbündnis Patientensicherheit (APS)

Ein gutes Infektionsmanagement kann Leben retten. Das Kompetenzzentrum „Mikrobiologie und Hygiene“ der St. Franziskus-Stiftung Münster verfolgt dazu seit 2014 ein umfassendes interdisziplinäres Gesamtkonzept für mehr Patientensicherheit. Der Fokus liegt dabei auf der Infektionsvermeidung, dem Infektionsmanagement und sowie dem Schutz vor Keimübertragung. Das Aktionsbündnis Patientensicherheit e.V. (APS) würdigte dieses und zwei weitere Projekte nun mit dem…
Weiterlesen »



Aktuelle Studie: Welche E-Learning-Trends sind zukunftsträchtig?

E-Learning © Ivelin Radkov/Adobe.Stock.com

Mit den technologischen Möglichkeiten entwickeln sich auch die digitalen Lernangebote rasant weiter. Einige davon bleiben langfristig relevant für das betriebliche Lernen, beispielsweise Blended Learning. Andere vermeintliche Fortschritte führen dagegen in eine Sackgasse. Oder kennen Sie Unternehmen, die ihre Mitarbeiter noch mit CD-ROMs weiterbilden? Um hier Spreu vom Weizen zu trennen, hat das mmb-Institut im Rahmen…
Weiterlesen »



Fehleinsatz von Antibiotika vor einer OP

Antibiotika © Studio Blofield/ Thieme Gruppe

Gelenkersatzoperationen, etwa der Einsatz einer Hüftprothese, gehören zu den häufigsten Eingriffen in Deutschlands Kliniken. Um das Risiko einer Gelenkinfektion zu verringern, erhalten viele Patienten vor dem Eingriff Antibiotika. In manchen Fällen sei das jedoch überflüssig. Darauf weisen Experten der Deutschen Gesellschaft für Infektiologie (DKI) hin und plädieren für einen rationalen und umsichtigen Einsatz von Antibiotika….
Weiterlesen »