Artikel mit dem Schlagwort ‘ Krankenhausmanagement ’

Hype oder reale Chance: Was kann Big Data tatsächlich leisten?

Big Data © Tashatuvango/ adobe.stock.com

Big Data ist in aller Munde. Die Auswertung riesiger Datenmengen führt bisweilen zu einer regelrechten Sammelwut. Auch für die Medizin soll die Zukunft in der Analyse unstrukturierter Daten liegen. Die Frage lautet also: Was ist dran am aktuellen Hype? Big Data als wertvolle Entscheidungshilfe Fest steht: Ärzte sind zunehmend überlastet. Sie müssen immer mehr Patienten…
Weiterlesen »



Von der Krankenhausbetriebslehre zur Krankenhaus-Managementlehre 2.0

Management © Robert Kneschke – Adobe Stock

Die „Krankenhaus-Managementlehre“ wurde von Siegfried Eichhorn unter dem Titel „Krankenhausbetriebslehre“ als dreibändiges Werk 1958 begründet und wurde das führende Lehr- und Fachbuch für Hochschulen und für die Krankenhauspraxis. Nach seinem Tod führte seine Schülerin Barbara Schmidt-Rettig, Professorin für Krankenhausmanagement und Krankenhausfinanzierung an der Hochschule Osnabrück, seine Arbeit fort. Für die Neuauflage übernahm Julia Oswald, Nachfolgerin…
Weiterlesen »



Lean Management: Mit kleinen Veränderungen Großes bewirken

Lean Management © treenabeena – Fotolia.com

Sie wollen Ihr Krankenhaus wirtschaftlicher führen und gleichzeitig die Patientensicherheit erhöhen? Sie stellen die Weichen in Richtung Kostendeckung und streben eine Null-Fehler-Quote an? Auch eine bessere interne Kommunikation wäre schön, ebenso wie motivierte Mitarbeiter und – zum Beispiel aufgrund kürzerer Wartezeiten – zufriedenere Patienten? Dann führt kein Weg an Lean Management vorbei! Mehr Zeit, weniger…
Weiterlesen »



Ergebnisse des 13. Krankenhaus Rating Reports

Sparschwein mit Stethoskop © Schlierner – Fotolia.com

Wie hat sich die wirtschaftliche Lage deutscher Krankenhäuser in 2015 entwickelt? Welche Innovationen könnten dazu beitragen, den demografischen Wandel zu bewältigen, um mit weniger werdendem Fachpersonal steigende Patientenzahlen zu versorgen? Was hat der Krankenhausstrukturfonds bislang bewirkt? Diesen und weiteren Fragen gehen das Rheinisch-Westfälische Institut für Wirtschaftsforschung und das Institute for Healthcare Business in Kooperation mit…
Weiterlesen »



Internetportal „whatchado“: Potenzielle (Nachwuchs-)Fachkräfte ansprechen

Junge Ärzte © Andres Rodriguez – Fotolia.com

Auf der Suche nach Fachpersonal müssen Kliniken neue Wege beschreiten, um die Aufmerksamkeit von Pflegekräften, Ärzten und nicht zuletzt Auszubildenden auf sich zu lenken. Über Kurzvideos, in denen Mitarbeiter über ihr Berufsbild und ihren Arbeitgeber sprechen, können auch Kliniken eine erste Verbindung zu zukünftigen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen knüpfen. Über eine entsprechende Kampagne des Universitätsklinikums Köln…
Weiterlesen »



Medizin 4.0: Können Roboter den Pflegenotstand ausbremsen?

Roboter im OP © MasterVideo – Fotolia.com

Die Gesundheitsbranche befindet sich in einem fulminanten Wandel. Insbesondere die Digitalisierung schreitet unaufhaltsam voran. Hätten Sie noch Ende der 1990er Jahre gedacht, dass bereits heute Roboter fast selbstverständlich zum Krankenhausalltag gehören? Unter Patienten werden die „maschinelle Kollegen“ noch skeptisch beäugt. Dabei sollen gerade sie von der hohen Präzision der künstlichen Intelligenz profitieren. Aber auch zur…
Weiterlesen »



Wissensmanagement: Lohnt sich das überhaupt?

Bilanz © Eisenhans – Fotolia.com

Wissensmanagement ist für viele nicht so richtig greifbar. Auch – und gerade – im Gesundheitswesen. Das liegt zum einen an der Komplexität und Heterogenität des Themas. Zum anderen aber auch an fehlenden Kennzahlen. Denn während sich Umsatz, Kosten und Gewinn rund um eine Behandlung monetär ganz exakt beziffern lässt, gestaltet sich die Erfolgsmessung beim Wissensmanagement…
Weiterlesen »



Dokumentenmanagement: Haben wir das nicht schon?

Dokumentenmanagement © goritza – Fotolia.com

Nirgends werden so viele hoch sensible Daten erhoben, verarbeitet und gespeichert wie im Gesundheitswesen. Entsprechend hoch sind die Anforderungen an Datenschutz und Revisionssicherheit. Aufbewahrungsfristen von bis zu 30 Jahren gehören zum Alltag in Krankenhäusern. Keine Frage also, dass Dokumentenmanagement (DMS) wichtig ist. Dokumente werden abgelegt und der Ort, an dem sie sich befinden, notiert. Früher…
Weiterlesen »