Artikel mit dem Schlagwort ‘ Patientenaufklärung ’

Kein Kinderkram: Comics in der Patientenaufklärung

Comic in der Patientenaufklärung © Brand, Gao, Hamann, Martineck, Stangl/Charité

Vor einer Operation müssen Patienten umfassend über den geplanten Eingriff aufgeklärt werden. Oftmals fühlen sich die Betroffenen aufgrund der Komplexität der Inhalte aber eher überfordert als gut informiert. Wissenschaftler der Berliner Charité konnten jetzt am Beispiel der Herzkatheteruntersuchung zeigen, dass ein Comic hier helfen kann: Es erhöht das Verständnis der Patienten und nimmt ihnen die…
Weiterlesen »



Digital oder analog? Welche Informationen kommen bei Patienten besser an?

Patienteninformation © RFBSIP/Adobe.Stock.com

Patienteninformationen sollten zeitgemäß, ansprechend und verständlich sein. Niedergelassene Ärzte und Kliniken bieten ihren Patienten deshalb heute Informationen vermehrt in elektronischer Form an. Eine aktuelle Studie Bremer Wissenschaftler zeigt jedoch, dass zumindest für ältere Erwachsene Gesundheitsinformationen im Papierformat offenbar zugänglicher sind als entsprechende digitale Inhalte. Shu Ling Tan, Amanda Whittal und Sonia Lippke von der Bremer…
Weiterlesen »



Patientenaufklärung für Kinder: Uniklinikum Jena entwickelt Comic

Comic zur Patientenaufklärung © Martina Grimm/UKJ

Für Patienten, insbesondere für Kinder, ist ein Klinikaufenthalt eine Ausnahmesituation. Gerade vor Operationen ist die Verunsicherung bei den kleinen Patienten groß. Die Angst wächst und sie möchten sich nicht von ihren Eltern trennen. Am Universitätsklinikum Jena (UKJ) haben sich Kinderanästhesiologen mit dem Thema beschäftigt und gemeinsam mit einer Illustratorin einen Aufklärungscomic entwickelt, der alle notwendigen…
Weiterlesen »



Projekt zum „Shared Decision Making“ startet am UKSH

Arzt-Patienten-Kommunikation © Al-Ma-Ga-Mi/Adobe.Stock.com

Das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH) bindet Patienten in Zukunft stärker in Behandlungsentscheidungen ein. Im Rahmen eines Projektes zum „Shared Decision Making“ nehmen Ärzte und Pflegepersonal an Schulungen zur Patientenkommunikation teil. Darüber hinaus können Patienten online laienverständliche Informationen abrufen. Im klinischen Alltag gelte es dabei, die neuesten medizinischen Erkenntnisse und die Interessen des Patienten in einem strukturierten…
Weiterlesen »



Empathische Kommunikation vermeidet Rechtsstreitigkeiten

Konflikt zwischen Arzt und Patient Bacho Foto/ adobe.stock.com

Es läuft nicht immer rund in der Kommunikation zwischen Patienten und Ärzten – gerade im Krankenhaus. Mediziner stehen zeitlich oft unter Druck und sind mitunter kurz angebunden. Patienten wiederum befinden sich – gerade nach einer OP – in einer Ausnahmesituation. Haben die behandelnden Ärzte kein offenes Ohr für sie, stellen sie nicht selten die Qualität…
Weiterlesen »



Herr Dr. Google, was hab ich?

Ansgar Jonietz ist seit 2012 Geschäftsführer der „Was hab’ ich?“ gGmbH, Dresden; 2011 Mitgründer der Übersetzungsplattform „Was hab’ ich?“, die Medizinerlatein in Patientendeutsch übersetzt; seit 2010 Geschäftsführer der Netzmanufaktur GmbH. Dipl.-Informatiker; seit 2014 Master-Studium Gesundheitswissenschaften, seit 2015 Promotion im Bereich für Allgemeinmedizin der TU Dresden. Social Innovator of the Year, Manager des Jahres 2016.

Damit Arzt und Patient sich auf Augenhöhe begegnen. Fachvortrag auf den Wissensmanagement-Tagen am 14./15. November 2017 in Stuttgart Als Mediziner wird man von Bekannten und Verwandten oft darum gebeten, deren medizinische Befunde zu erläutern. Die „Was hab‘ ich?“-Gründer fragten sich, was die Patienten machen, die keine Mediziner kennen. Daraus entstand die Idee zu ihrer Plattform…
Weiterlesen »



Nur im Notfall in die Notaufnahme: Patienteninfo bietet Orientierung

Notaufnahme © Thomas Möller – Thieme Verlagsgruppe

Das hohe Patientenaufkommen in den Notaufnahmen stellt Kliniken zunehmend vor Probleme – zumal viele Patienten dort fehl am Platz sind. Neben Angst und Bequemlichkeit ist es oft die Unwissenheit über die medizinischen Versorgungsstrukturen, die sie dort hintreibt. In Wiesbaden haben nun drei Krankenhäuser eine gemeinsame Broschüre herausgegeben. Darin werden nicht nur die Abläufe in einer…
Weiterlesen »



Krankenhausführer: Informationen zu Qualität oft unverständlich für Patienten!

Verständliche Informationen © smartdesign – Fotolia.com

Seit 2005 sind Krankenhäuser gesetzlich dazu verpflichtet, in Qualitätsberichten über ihre Arbeit zu informieren und sie der breiten Öffentlichkeit im Internet zur Verfügung zu stellen. Ziel ist es, für mehr Qualitätstransparenz im Gesundheitswesen zu sorgen. Inzwischen gibt es eine Vielzahl von Krankenhausführern, die auf Basis dieser Informationen Kliniken miteinander vergleichen. Eine aktuelle Studie kommt jetzt…
Weiterlesen »



12