Artikel mit dem Schlagwort ‘ patientenorientiert ’

Ich weiß was Du hast. Weißt Du es auch?

Ansgar Jonietz © Michael Deckbar

Ansgar Jonietz ist Mitgründer der Übersetzungsplattform „Was hab’ ich?“. Auf der Website können Patienten seit 2011 ihre medizinischen Befunde anonym und unentgeltlich in eine für sie leicht verständliche Sprache übersetzen lassen. Im Kurzinterview mit KWM erklärt er, welchen Anspruch er an die Arzt-Patienten-Kommunikation hat, wie sie gelingen und was das Klinikmanagement dazu beitragen kann. KWM:…
Weiterlesen »



Entlassmanagement als Chance begreifen

Entlassmanagement © El Gaucho/adobe.stock.com

Am 1. Oktober 2017 tritt der Rahmenvertrag zum Entlassmanagement in Kraft. Ziel ist es, für die Patienten eine kontinuierliche Versorgung im Anschluss an die Krankenhausbehandlung zu gewährleisten. Eine Herausforderung für jede Klinik, gleichzeitig aber auch eine Chance, die Abläufe im Haus unter die Lupe zu nehmen und die interdisziplinäre Zusammenarbeit zu stärken. Die Sektorengrenzen im…
Weiterlesen »



Erfolgreich kommunizieren – Behandlungsfehler vermeiden

Arzt-Patienten-Kommunikation © Kirsten Oborny – Thieme Gruppe

Am 17. September 2017 findet zum dritten Mal der Internationale Tag für Patientensicherheit statt. Das Aktionsbündnis Patientensicherheit e.V. (APS) nimmt das zum Anlass, auf die Bedeutung einer guten Kommunikation zwischen Ärzten und Patienten sowie Mitarbeitern in Gesundheitseinrichtungen hinzuweisen, mit der sich weltweit zwischen sieben bis 23 Millionen Behandlungsfehler vermeiden ließen. Im Rahmen der geplanten Pressekonferenz…
Weiterlesen »



Experten empfehlen Diabetestest für Klinikpatienten über 50 Jahre

Diabetes © Michael Zimmermann – Thieme Gruppe

Jeder vierte Patient einer Universitätsklinik leidet an Diabetes (22 Prozent), noch einmal so viele an Prädiabetes (24 Prozent). Das teilte das Deutsche Zentrum für Diabetesforschung vor Kurzem mit und beruft sich dabei auf Ergebnisse einer aktuellen Studie. Tübinger Forscherinnen und Forscher des Deutschen Zentrums für Diabetesforschung (DZD) und des Helmholtz Zentrums München hatten über vier…
Weiterlesen »



Aktionsbündnis Patientensicherheit schreibt zum 5. Mal Preis aus

Patientensicherheit © Kirsten Oborny - Thieme

Es tut sich was im Gesundheitswesen: Mittlerweile verbessern zahlreiche Einrichtungen die Sicherheit ihrer Patienten mit innovativen Projekten und Konzepten. Das Aktionsbündnis Patientensicherheit e.V. (APS) unterstützt und honoriert dies – beispielsweise indem es den Deutschen Preis für Patientensicherheit vergibt. 2018 verleiht es diesen zum fünften Mal. Der Preis hat sich bewährt: Mehr als ein Dutzend Projekte…
Weiterlesen »



Herr Dr. Google, was hab ich?

Ansgar Jonietz ist seit 2012 Geschäftsführer der „Was hab’ ich?“ gGmbH, Dresden; 2011 Mitgründer der Übersetzungsplattform „Was hab’ ich?“, die Medizinerlatein in Patientendeutsch übersetzt; seit 2010 Geschäftsführer der Netzmanufaktur GmbH. Dipl.-Informatiker; seit 2014 Master-Studium Gesundheitswissenschaften, seit 2015 Promotion im Bereich für Allgemeinmedizin der TU Dresden. Social Innovator of the Year, Manager des Jahres 2016.

Damit Arzt und Patient sich auf Augenhöhe begegnen. Fachvortrag auf den Wissensmanagement-Tagen am 14./15. November 2017 in Stuttgart Als Mediziner wird man von Bekannten und Verwandten oft darum gebeten, deren medizinische Befunde zu erläutern. Die „Was hab‘ ich?“-Gründer fragten sich, was die Patienten machen, die keine Mediziner kennen. Daraus entstand die Idee zu ihrer Plattform…
Weiterlesen »



Mehr Ruhe für Patienten und Personal

Monitor ITS © Studio Blofield – Thieme Verlagsgruppe

Wer auf einer Intensivstation behandelt wird, ist schwer krank und benötigt dringend Ruhe. Untersuchungen zeigen jedoch, dass es im Krankenhaus alles andere als ruhig zugeht. Anders als in anderen Bereichen fordert der Gesetzgeber hier nicht, dass bestimmte Grenzwerte eingehalten werden müssen. Im Bremer Klinikum Links der Weser haben Ärzte und Pflegepersonal die Lärmquellen identifiziert und…
Weiterlesen »



E-Health: Wohin geht die Reise?

Stethoskop auf Tastatur © Ioana Davies – Fotolia.com

Digitalisierung in der Medizin? Vor allem Ärzte beäugten diesen Trend lange kritisch. Während Wirtschaft und Regierung das Thema E-Health versuchten voranzutreiben, sahen viele Mediziner die Beziehung zum Patienten gefährdet. Vom Datenschutz ganz zu schweigen. Doch es zeichnet sich ein Paradigmenwechsel ab: Laut einer aktuellen Studie des Digitalverbands Bitkom sind die Bedenkenträger mittlerweile in der Minderheit….
Weiterlesen »