Artikel mit dem Schlagwort ‘ Patientenversorgung ’

Barmer Krankenhausreport 2018: Behandlungskosten und Verweildauer für psychische Erkrankungen gestiegen

Zeichnung Krankenhaus © NLshop – Fotolia.com

Laut dem Barmer Krankenhausreport 2018 sind die Behandlungskosten für die stationäre Behandlung je Versichertem seit 2006 von 593 Euro auf zuletzt 898 Euro im Jahr 2017 gestiegen. Ein Grund hierfür ist die Zunahme von psychischen Erkrankungen. Grundlage für den Report bilden die Daten von rund 8,4 Millionen BARMER-Versicherten. Diese Population entspricht rund zehn Prozent der…
Weiterlesen »



Beziehungspflege: Was wünschen sich Einweiser wirklich?

Meinungsumfrage © fotogestoeber/adobe.stock.com

Kliniken sind auf eine gute Zusammenarbeit mit niedergelassenen Ärzten und ambulanten Einrichtungen angewiesen. Nehmen sie deren Klagen oder Wünsche nicht ernst, kann das einen Reputationsverlust zur Folge haben und die Patienten werden an ein anderes Krankenhaus überwiesen. Eine geringere Auslastung der eigenen Betten ist kostspielig. Kliniken sind daher gut beraten, wenn sie die Kritik ihrer…
Weiterlesen »



„Schmerzerfassung“ in der Klinik verbessert Behandlungsqualität

Schmerzmanagement © tashatuvango/ Adobe.Stock.com

Die Qualität der Akutschmerzbehandlung nach OPs ist in deutschen Kliniken aus Patientensicht sehr unterschiedlich. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Analyse von Daten aus dem weltweit größten Akutschmerzregister QUIPS („Qualitätsverbesserung in der postoperativen Schmerztherapie“). Eine weitere Erkenntnis: Patienten sind zufriedener und empfinden die Behandlung als „besser“, wenn sie nicht nur Medikamente erhalten, sondern informiert und…
Weiterlesen »



Infektiologen in der Klinik erhöhen Behandlungsqualität

Blutkultur mit Bakterium Staphylococcus aureus© analysis121980/ Adobe.Stock.com

Haben Stationsärzte die Möglichkeit, sich durch Infektiologen beraten zu lassen, trägt das maßgeblich zu einer höheren Behandlungsqualität und Patientensicherheit bei. Diese Erfahrung hat auch das Universitätsklinikum Jena gemacht: In der Fachzeitschrift „DMW Deutsche Medizinische Wochenschrift“ berichten Verantwortliche des Instituts für Infektionsmedizin und Krankenhaushygiene über die Vorgehensweise beim Auftreten des Bakteriums Staphylococcus aureus. Gefährliche Vermehrung: Staphylococcus…
Weiterlesen »



Wissen optimal vernetzt: Einheitlicher Datenzugriff für Patienten, Ärzte und Therapeuten

Patientendaten vernetzen © metamorworks/ Adobe.Stock.com

„Was hat der Herr Doktor denn genau gesagt?“ Auf diese Frage reagieren viele Patienten mit fragenden Gesichtern. So genau wissen sie das gar nicht. Kein Wunder bei einer Arzt-Patienten-Kommunikation mit einer durchschnittlichen Gesprächsdauer von sieben Minuten oder einer Visite von maximal drei Minuten. Was bleibt, sind unverständliche Fachbegriffe und das Gefühl, von der Situation überfordert…
Weiterlesen »



Lohfert-Preis 2018 für Hygieneprojekt der Universitätsmedizin Greifswald

Lohfert Preis 2018 © Christoph Lohfert Stiftung/ Michael Rauhe

Das Projekt „AHOI–Patient im Boot“ von der Universitätsmedizin Greifswald erhält den Lohfert-Preis 2018, der in diesem Jahr zum sechsten Mal vergeben wird. Mitte der Woche fand die Preisverleihung im Rahmen des Hamburger Gesundheitswirtschaftskongresses statt. Professor Dr. med. habil. Nils-Olaf Hübner nahm den Preis stellvertretend für das gesamte Team entgegen. Das ausgezeichnete Projekt will das Hygieneverhalten…
Weiterlesen »



Geodaten: Smarte IT als Retter in der Not

Geodaten im Notfall © artinspiring/ Adobe.Stock.com

Geodaten sind digitale Informationen zur räumlichen Lage. Immer häufiger nutzen Marketingexperten solches Wissen, um ihre Werbung regional zu platzieren. Auch für Verkehrsmeldungen werden sie herangezogen. In der Medizin können sie helfen, Rettungsmannschaften schneller ans Ziel zu lotsen. Allerdings nur dann, wenn alle Beteiligten auch tatsächlich in der Lage sind, die Daten zu empfangen und zu…
Weiterlesen »



„Gibt es Sie auch in nett?“ – Experte rät zur Deeskalation bei Konflikten

Konflikt Arzt und Patient © poosan/ Adobe.Stock.com

Ob in Praxen, in Patientenzimmern oder in der Notaufnahme der Klinik – die Nachrichten über verbale Angriffe oder sogar körperliche Attacken von Patienten oder Angehörigen gegenüber Ärzten reißt nicht ab. Der jüngste Fall eines getöteten Hausarztes in Offenburg veranlasste die Bundesärztekammer dazu, eine Resolution zu verabschieden: Gefordert werden mehr Anerkennung der von Medizinern geleisteten Arbeit…
Weiterlesen »