Artikel mit dem Schlagwort ‘ Patientenversorgung ’

Digitales Gesundheitswesen: Konzepte und Praxisbeispiele

Big Data © wladimir1804 – Fotolia.com

Schritt für Schritt hält die Digitalisierung im Gesundheitswesen Einzug, wenn auch verhaltener als in anderen Branchen. Die Gründe dafür sehen Experten unter anderem in der starken Fragmentierung des Systems und seiner Akteure, der hohen regulative Normendichte und der ungleichen Verteilung von Kosten und Nutzen der Digitalisierung. Eine Auswahl an bereits realisierten oder geplanten Vorhaben, stellt…
Weiterlesen »



Projekt zum „Shared Decision Making“ startet am UKSH

Arzt-Patienten-Kommunikation © Al-Ma-Ga-Mi/Adobe.Stock.com

Das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH) bindet Patienten in Zukunft stärker in Behandlungsentscheidungen ein. Im Rahmen eines Projektes zum „Shared Decision Making“ nehmen Ärzte und Pflegepersonal an Schulungen zur Patientenkommunikation teil. Darüber hinaus können Patienten online laienverständliche Informationen abrufen. Im klinischen Alltag gelte es dabei, die neuesten medizinischen Erkenntnisse und die Interessen des Patienten in einem strukturierten…
Weiterlesen »



Mobbing im OP belastet Mitarbeiter und gefährdet Patientensicherheit

Mobbing © alisseja/Adobe.Stock.com

Das zu Beginn des Jahres erschienene OP-Barometer offenbarte nicht nur, dass sich viele Mitarbeiter nicht in der eigenen Klinik operieren lassen würden (wir berichteten). Die Befragung ergab auch, dass sich rund 38 Prozent der Beschäftigten in der täglichen Arbeit mit dem Thema Mobbing konfrontiert sehen. Professor Thomas Busse, Leiter der Studie, sieht die Führungskräfte in…
Weiterlesen »



Wissenswelten 4.0: 3D-Druck in der Medizin

3D-Drucker in der Medizin © lucadp/ Adobe.Stock.com

Die Entdeckung der Röntgenstrahlung und des Penicillins markieren wichtige Meilensteine in der Medizin. Organtransplantationen, minimalinvasive Eingriffe sowie die Genforschung haben das Gesundheitswesen revolutioniert. Und der nächste Wegpunkt ist bereits in Sicht: der 3D-Druck. Auch er schickt sich an, in die medizinischen Geschichtsbücher einzugehen. Hitzig diskutiert, wie bei Innovationen oft üblich, gilt er schon heute als…
Weiterlesen »



Jeder vierte stationäre Patient zeigt Zeichen einer Mangelernährung

Mangelernährung © tashatuvango/ Adobe.Stock.com

Mehr als 1,5 Millionen Menschen in Deutschland sind mangelernährt. Als besonders gefährdet gelten chronisch Kranke, Tumorpatienten und ältere Menschen. Immer häufiger sind aber auch Kinder betroffen. Ein Problem für Patienten und Krankenhäuser: „Mehr als jeder vierte Patient, der in eine Klinik eingewiesen wird, zeigt Zeichen einer Mangelernährung“, erklärt Professor Dr. med. Christian Löser. Dadurch verzögert…
Weiterlesen »



Digitale und technische Unterstützung in der Pflege stößt auf breite Zustimmung

Roboter im Gesundheitswesen © Mopic/ Adobe.Stock.com

Das Dilemma ist bekannt: Die Anzahl der pflegebedürftigen Menschen in Deutschland wächst. Demgegenüber nimmt die Zahl derer, die den Pflegeberuf ergreifen, in den letzten Jahren kontinuierlich ab. Neben dem Bestreben, den Beruf für Auszubildende attraktiver zu machen, gilt es diejenigen zu entlasten, die den Beruf ausüben. Digitale Anwendungen und technische Unterstützung in der Pflege sind…
Weiterlesen »



Wie gut ist Ihre Klinik? Höhere Reputation dank Wissensmanagement

Verbesserungen © VanHope/ Adobe.Stock.com

Bei der Wahl der „richtigen“ Klinik kann es nicht gut genug sein. Nur beste Leistungen möchten Patienten für sich beanspruchen. Verständlich! Daher kommt der Reputation von Krankenhäusern eine hohe wirtschaftliche Bedeutung zu. Und um sie zu verbessern, sollten die Verantwortlichen ihren Fokus insbesondere auf einen Bereich legen: das Wissensmanagement. Dadurch lassen sich genau die Stellschrauben…
Weiterlesen »



Gemeinsam lernen und behandeln: Interprofessionelle Ausbildungsstation

Interprofessionelles Klinikteam © FotolEdhar/ Adobe.Stock.com

Seit Herbst 2017 versorgt ein Team aus Medizinstudierenden, Physio- und Pflegeschülern 12 Patienten der internistischen Station der Universitätsmedizin Mannheim. Angeleitet von drei Supervisoren aus jeder Berufsgruppe, managt die interprofessionelle Gruppe den Stationsalltag soweit wie möglich selbstständig. Im Mittelpunkt des Projekts steht dabei rege fachliche Austausch zwischen den einzelnen Berufsgruppen. Mannheimer Interprofessionelle Ausbildungsstation, kurz MIA, heißt…
Weiterlesen »