Artikel mit dem Schlagwort ‘ Personal ’

Come in and burn out: Klinikbetrieb schadet den eigenen Ärzten

Burnout © opticaltech/Adobe.Stock.com

Immer mehr Krankenhausärzte resignieren vor überbordender Bürokratie, ökonomischem Druck und zunehmender Arbeitsverdichtung. Der Präsident der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie (DGCH), Professor Dr. med. Matthias Anthuber, fordert Gesundheitspolitiker und Arbeitgeber zum Handeln auf: Weniger Verwaltungstätigkeit und eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf! so sein Appell. Burnout-Raten unter Medizinern steigen nicht nur in Deutschland Untersuchungen zeigen:…
Weiterlesen »



Was bedeutet Wissensmanagement für HR-Verantwortliche?

Personal © DOC RABE Media/ Adobe.Stock.com

Wissensmanagement wird häufig mit IT-Projekten assoziiert – dazu zählen beispielsweise die Implementierung eines Krankenhausinformationssystems (KIS), die Digitalisierung von Patientenakten oder die Einführung der elektronischen Gesundheitskarte. Wissensmanagement ist aber noch viel mehr – und vor allem beschränkt es sich nicht nur auf technische Aspekte. Das zeigt sich zum Beispiel in der Personalabteilung. Der Grad des Wissensmanagements…
Weiterlesen »



Mitarbeiter gut führen, heißt….?

Symbolbild Führung © oatawa Adobe.Stock

In Deutschlands Kliniken ist derzeit vieles im Umbruch: Fachkräftemangel und Digitalisierungsprojekte erfordern Veränderungen auf allen Ebenen. Nur mit guten Führungskräften gelingt es, alle Mitarbeiter mitzunehmen und die anstehenden Herausforderungen gemeinsam zu meistern. Was aber zeichnet eine gute Führungskraft aus? Das bestimmen in der Regel die Mitarbeitenden. Professor Dr. Jürgen Weibler forscht im Bereich der Personalführung….
Weiterlesen »



Smart Skills: Was Kliniklenker wissen müssen

Digitale Kompetenzen © bht2000/ Adobe.Stock.com

Die digitale Transformation hat Auswirkungen auf alle Lebensbereiche. Sie verändert die Art, wie wir kommunizieren, konsumieren und insbesondere auch wie wir arbeiten. Waren früher für die Qualifikation von Fach- und Führungskräften ausschließlich fachliche und soziale Kompetenzen maßgeblich, entscheidet heute auch zunehmend die digitale Kompetenz der Beschäftigten darüber, wie gut sie in ihrem Job sind. Das…
Weiterlesen »



Positive Erwartung lindert Schmerzen bei Patienten

Schmerzbehandlung © DOC RABE Media/Adobe.Stock.com

Eine gute postoperative Schmerzbehandlung ist ein wichtiges Qualitätsmerkmal in der klinischen Versorgung. Welche nicht-medikamentösen Faktoren die Schmerzen der Betroffenen lindern können, das haben Forscher der Medizinischen Fakultät der Universität Duisburg-Essen und des Universitätsklinikums Essen im Rahmen einer Patientenstudie untersucht. Die Erwartungshaltung spielt hierbei eine entscheidende Rolle. Werden Akutschmerzen nach einer OP nicht gut behandelt, steigt…
Weiterlesen »



Warum das digitale Krankenhaus (noch) Utopie ist

Smarte Gesundheitsservices © zapp2photo/ Adobe.Stock.com

Das Krankenhaus der Zukunft verfügt über digitale Lieferketten, nutzt Robotics und künstliche Intelligenz ebenso wie Augmented Reality und 3D-Druck. Auf diese Weise gelingt es, die Effizienz so weit zu steigern, dass sich der Fachkräftemangel – als Folge des demografischen Wandels – weitgehend ausgleichen lässt. Gleichzeitig steigt die Produktivität, weil digitale und menschliche Kollegen Hand in…
Weiterlesen »



1. Pflegefestival: UKE präsentiert sich Pflegenden offen und innovativ

Banner Pflegefestival UKE © Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE)

Am 21. März öffnet das Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf (UKE) für Pflegende aus ganz Deutschland seine Türen. Mit dem 1. Pflegefestival erprobt die Klinik ein neues Weiterbildungsformat: Workshops, Führungen und Vorträge stehen auf dem Programm, in denen sich die Teilnehmer über aktuelle Pflegethemen informieren und austauschen und hinter die Kulissen des UKE schauen können. Bei einer…
Weiterlesen »



Ineffektive Kommunikation: Niedrigere Behandlungsqualität bei höheren Kosten

Experten vs. Laienwissen © cirquedesprit/AdobeStock

Ärzte schätzen die Gesundheitskompetenz ihrer Patienten höher ein als sie tatsächlich ist. Eine Umfrage in der Fachzeitschrift „DMW Deutsche Medizinische Wochenschrift“ zeigt, dass selbst bei deutschsprachigen Begriffen wie Darmspiegelung oder Sodbrennen Patienten nicht immer klar ist, was genau damit gemeint ist. Mediziner sollten besser noch einmal nachfragen, ob die Patienten sie tatsächlich verstanden hätten, so…
Weiterlesen »