Artikel mit dem Schlagwort ‘ wima-tage ’

Herr Dr. Google, was hab ich?

Ansgar Jonietz ist seit 2012 Geschäftsführer der „Was hab’ ich?“ gGmbH, Dresden; 2011 Mitgründer der Übersetzungsplattform „Was hab’ ich?“, die Medizinerlatein in Patientendeutsch übersetzt; seit 2010 Geschäftsführer der Netzmanufaktur GmbH. Dipl.-Informatiker; seit 2014 Master-Studium Gesundheitswissenschaften, seit 2015 Promotion im Bereich für Allgemeinmedizin der TU Dresden. Social Innovator of the Year, Manager des Jahres 2016.

Damit Arzt und Patient sich auf Augenhöhe begegnen. Fachvortrag auf den Wissensmanagement-Tagen am 14./15. November 2017 in Stuttgart Als Mediziner wird man von Bekannten und Verwandten oft darum gebeten, deren medizinische Befunde zu erläutern. Die „Was hab‘ ich?“-Gründer fragten sich, was die Patienten machen, die keine Mediziner kennen. Daraus entstand die Idee zu ihrer Plattform…
Weiterlesen »



Zukunft der Datengetriebenen Medizin

Dr. Bruno Michel hält einen Doktortitel in Biochemie und Computer Ingenieurwesen von der Universität Zürich und arbeitete am IBM Forschungslabor in Rüschlikon auf Rastertunnel-Mikroskopie, Soft-Lithographie, und thermisch-elektrischer Integrations-technologie mit derzeitigem Fokus auf Mikrotechnologie / Fluidik und 3D Packaging. Im Rahmen der Smart System Integrations-Initiative entwickelt er zukünftige daten-getriebene medizinische Technologien basierend auf effizienten kognitiven Wearables.

Anwedung von Wearables und kognitiven Computern Fachvortrag auf den Wissensmanagement-Tagen am 14./15. November 2017 in Stuttgart Die großen Informationstechnologie-Fortschritte transformieren die Gesundheitsindustrie auf verschiedensten Ebenen: Auf der Ebene von Cloud Computing mit kognitiver Funktionalität und mit verbesserten Sensoren in Wearables. Die zur Diagnose und Therapie verfügbaren Daten können im klinischen Alltag nur durch kognitive Assistenzsysteme…
Weiterlesen »



Was bleibt ist der Mitarbeiter

Tom Krause ist seit über 15 Jahren Qualitätsmanager und Datenschutzbeauftragter für die Albertinen-Gruppe, einem diakonischen Dienstleister in Hamburg mit zwei Krankenhausbetrieben, Einrichtungen der Altenhilfe und Servicebetrieben. Zu den Kernaufgaben gehört auch die Administration des Intranets und die Begleitung von mitarbeiterorientierten Projekten. Für die Albertinen-Schule und die Hochschule Fresenius ist Herr Krause auch als Dozent tätig.

Die erfolgskritische Rolle der Führungskräfte und der Personalvertretung bei der Einführung und Umsetzung von Wissensmanagement Fachvortrag auf den Wissensmanagement-Tagen am 14./15. November 2017 in Stuttgart Unter Wissensmanagement wird primär Fachwissen (Leitlinien, Standards), Rechtssicherheit (Gesetze, behördliche Vorgaben) und Organisationswissen (QM-Handbuch und Projektmanagement) verstanden. Im Sinne der Mitarbeiterorientierung stellt sich auch die Frage, wie Mitarbeiter in das…
Weiterlesen »