Artikel mit dem Schlagwort ‘ Wissensmanagement ’

Zeit ist Geld: Was Wissensmanagement in Kliniken leisten kann

Copyright by clipdealer

Zu teuer, zu aufwändig, zu ressourcenintensiv – das sind häufige Argumente, wenn geplante Wissensmanagement-Projekte in Kliniken verschoben werden. Anderes scheint wichtiger, dringender und wettbewerbsrelevanter zu sein. Doch das ist ein Trugschluss. Denn obwohl es Wissensmanagement nicht zum Nulltarif gibt und die erfolgreiche Einführung auch nicht nebenbei gelingt, wirkt die Implementierung entsprechender Tools und Methoden vor…
Weiterlesen »



Medizinische Expertensysteme: Das kann Wissensmanagement leisten.

Medizinische Entscheidungen sind individuell und fallbezogen – und die Ärzte müssen dabei auf ihr Fachwissen und ihre Erfahrungen vertrauen. Ein kompetenter Kollege, den man im Zweifelsfall schnell zu Rate ziehen kann, wäre wünschenswert. In der Praxis ist das aber die große Ausnahme. Daraus resultiert für den Einzelnen eine immense Verantwortung. Genau diese droht immer mehr…
Weiterlesen »



Wissensmanagement im Krankenhaus: Die digitale Bibliothek

Digitale Bibliothek © clipdealer.com

Nur ein Bruchteil des benötigten medizinischen Wissens für die berufliche Tätigkeit ist auch tatsächlich im Kopf abgespeichert. Auch hier gilt: „Wissen heißt zu wissen, wo Wissen steht“. Das bedeutet aber auch, dass viel Zeit bei der Suche nach Informationen verloren geht. Die medizinische Bibliothek im Krankenhaus Die Bibliothekare im Krankenhaus sind u.a. dafür zuständig, dass…
Weiterlesen »



Wissensmanagement für erfolgreiches Klinikmanagement

Management © Robert Kneschke – Adobe Stock

In Krankenhäusern greifen vielfältige, heterogene Prozesse ineinander und sorgen für einen möglichst reibungslosen Klinikbetrieb. Diese Maschinerie ist durch zunehmend komplexere Abläufe, steigende Datenmengen und Patientenzahlen bei gleichbleibender Ressourcenknappheit gefährdet. Genau hier setzt Wissensmanagement an und sorgt dafür, dass der Klinikbetrieb auch künftig unterbrechungsfrei funktioniert. Wissen, Informationen und Daten im Griff Nicht nur die weltweiten Datenmengen…
Weiterlesen »



Wissensmanagement zwischen Kliniken und Arztpraxen

Copyright: Dr. Matthias Zuchowski

Medizinische Versorgung erfordert ein sektorübergreifendes Wissensmanagement – standortunabhängig sowohl für Krankenhäuser als auch für Arztpraxen. Folglich ist eine Vernetzung zwischen der klinischen und ambulanten Versorgung unerlässlich, um eine optimale Patientenversorgung zu gewährleisten. Nur so kann verzahnte Behandlung gleichermaßen für ambulante, stationäre und auch rehabilitative Leistungen optimal funktionieren. Dr. Matthias Zuchowski leitet seit 2017 die Medizinstrategische…
Weiterlesen »



Auf den demografischen Wandel folgt Wissensmanagement

Im Zuge des demografischen Wandels wird die Zahl der potenziell erwerbsfähigen Personen laut Angaben des Statistischen Bundesamts in den nächsten Jahren um ca. 30 Prozent zurückgehen. Übertragen auf das Gesundheitswesen bedeutet das: Von den derzeit etwa 4,7 Millionen Beschäftigten[1] fallen allein in der medizinischen Versorgung künftig knapp 1,5 Millionen weg. Die steigenden Patientenzahlen und Behandlungsbedarfe…
Weiterlesen »



Das Kosten-Nutzen-Verhältnis von Wissensmanagement im Gesundheitswesen

Kosten-Nutzen © himself100/Adobe.Stock

Budgetbeschränkungen gehören zu den häufigsten Gründen, Maßnahmen des Wissensmanagements von der Klinik-Agenda zu streichen oder auf der To-do-Liste ganz nach unten rutschen zu lassen. Und das, obwohl den Verantwortlichen die Dringlichkeit entsprechender Projekte in den allermeisten Fällen sogar bewusst ist. Es stellt sich die Frage: Ist Wissensmanagement im Gesundheitswesen wirklich so teuer, dass es trotz…
Weiterlesen »



Medizinisches Wissen: Wissensmanagement im Chefarztbüro

Chefarztwissen

Chefärzte sind hoch dotierte Mediziner. Aber auch Führungskräfte. Und Manager. Sie müssen Konzepte entwickeln, wirtschaftlich handeln und vorausschauend planen. Chefärzte sind Vorbild und Vermittler zugleich. Sie müssen Visionen haben und dennoch realistisch bleiben. Damit sie den Spagat zwischen medizinischen Aufgaben und dem immer größeren Anteil an strategischen Herausforderungen gerecht zu werden, kommt noch eine weitere Aufgabe…
Weiterlesen »