Terminhinweis: KlinikManagementPersonal 2019

Terminhinweis © Trueffelpix/ Adobe.Stock.com

© Trueffelpix/ Adobe.Stock.com

Am 19. und 20. März 2019 kommen im Congress Centrum Hannover wieder Personalgestalter aus dem Klinikbereich zusammen, um aktuelle gesundheitspolitische Entwicklungen zu diskutieren und neue Impulse für ihre Arbeit zu gewinnen. Die Tagung KlinikManagementPersonal 2019 steht unter dem Motto: „Was kann ich tun? – klagen oder wagen“ und befasst sich insbesondere mit den Veränderungen, die durch das Pflegepersonal-Stärkungsgesetz eingeführt werden sollten.

Kreative Personalarbeit ist wichtiger denn je

„Die aktuellen bundespolitischen Bemühungen um die Rahmenbedingungen für die Personalarbeit werden dann fruchten, wenn die Herausforderungen in den Klinikunternehmen angenommen werden: Kein Gesetz und keine Verordnung kann kompensieren, dass attraktive Arbeitsplätze erst durch Kreativität und Gestaltungswillen der Verantwortlichen vor Ort entstehen“, erklärt die diesjährige Kongresspräsidentin Andrea J. Aulkemeyer.

Gestaltungsspielraum gibt es beispielsweise im Hinblick auf die Organisation und den Führungsstil in deutschen Kliniken. Aber auch die Digitalisierung und wie sie nutzbringend für die Beschäftigten eingesetzt werden kann, sind Themen der Tagung.

Folgende Themen und Fragestellungen stehen im Fokus

 

  • „Mögen täten wir schon wollen, aber dürfen haben wir uns nicht getraut!“
  • Handlungsspielräume vs. Rahmenbedingungen
  • Klagen oder wagen?
  • Motivation vs. Frustration
  • Agile Projekte für die Personalentwicklung
  • Personalbemessung und Personaluntergrenzen: Was wie tun?
  • Personalabteilung ade?
  • Personalmarketing und Personalgewinnung: Wer hat die Ideen, wer verantwortet die Prozesse?
  • New Work im Krankenhaus
  • InPaK-Forum

Interessierte können sich über die Homepage des KlinikManagementPersonal anmelden.

Quellen:
Kongress für Personalgestalter: KlinikManagementPersonal 2019, Health&Care Management online
www.klinikmanagementpersonal.de

cp/KWM
Bildquelle: ©
Trueffelpix/Adobe.Stock.com

Hinterlassen Sie einen Kommentar