UKE erhält Personalmanagement Award 2018

Personalmanagement Award 2018 © Bundesverband der Personalmanager e.V.

Joachim Prölß, Direktor für Patienten- und Pflegemanagement und UKE-Vorstandsmitglied, Ute Düvelius, UKE INside-Koordinatorin, und Michael van Loo, Leiter des Geschäftsbereichs Personal (v.r.n.l.), nehmen gemeinsam den renommierten Preis entgegen. © Bundesverband der Personalmanager e.V.

Des Bundesverband Personalmanager hat das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) für seine mitarbeiterorientierte und innovative Personalpolitik ausgezeichnet. Mit seinem Mitarbeiterprogramm „UKE Inside“ überzeugte das UKE die Jury in der Kategorie Non-Profit-Unternehmen. Am 26. Juni 2018 haben Joachim Prölß, Direktor für Patienten- und Pflegemanagement und UKE-Vorstandsmitglied, Ute Düvelius, UKE INside-Koordinatorin, und Michael van Loo, Leiter des Geschäftsbereichs Personal, den Preis in Berlin entgegengenommen.

„Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung und die damit verbundene Anerkennung unserer erfolgreichen Personalpolitik. Mit UKE INside haben wir ein Programm entwickelt, das die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des UKE an vielen Stellen in die Gestaltung ihrer Arbeitswelt miteinbezieht und eine interprofessionelle und hierarchieübergreifende Zusammenarbeit fördert. Unsere Personalpolitik ist zukunftsfähig aufgestellt und wird in unserem Unternehmen gelebt und konsequent umgesetzt“, erklärt Joachim Prölß.

Standortvorteil allein reicht auf Dauer nicht aus

Bereits 2010 stellte das UKE die Weichen für das heute etablierte Mitarbeiterprogramm, das es sich zum Ziel setzt, ein gute Unternehmenskultur auf allen Ebenen zu schaffen. „Als Universitätsklinikum in Hamburg haben wir bei der Suche nach Mitarbeitern sicher einen Standortvorteil. Das allein reicht auf Dauer aber nicht aus, um gutes Personal zu halten und qualifizierte Fachkräfte für sich zu gewinnen“, erklärt Michael van Loo. „Das von uns entwickelte Programm besteht aus drei Bereichen: Führung und Qualifizierung, Gesundheitsmanagement sowie ‚Balance Beruf Familie Freizeit‘ (BBFF). Damit tragen wir Sorge für eine kollegiale Zusammenarbeit, die berufliche Weiterentwicklung des Personals und unterstützen die Vereinbarkeit von Familie und Beruf“, so van Loo. Dabei ist das Angebot kein starres Konstrukt, sondern entwickelt sich auch durch Vorschläge der Mitarbeiter weiter. In Arbeitskreisen der verschiedenen Bereiche werden Anliegen hierarchieübergreifend diskutiert.

Führungsschein und flexible Arbeitszeiten

Zu den Instrumenten von „UKE INside“ gehört zum Beispiel der Führungsschein, der für jede neue Führungskraft in allen Bereichen am UKE verpflichtend ist. Mitarbeiterführung und Kommunikation stehen hier auf dem Programm. Darüber hinaus ist jede Führungskraft verpflichtet, sich einmal im Jahr in diesem Bereich fortzubilden. Die Workshops sind interprofessionell angelegt. Das heißt, hier kommen Ärzte, Pflegekräfte, aber auch Führungskräfte aus anderen Bereichen des Klinikums zusammen. Hinzu kommt ein breit gefächertes Gesundheitsprogramm für die Mitarbeiter, das sowohl deren körperliches als auch ihr seelisches Wohlbefinden im Blick hat. Neben Sportangeboten bietet das UKE auch Kurse zur Suchtprävention und zum Konfliktmanagement an. Hinsichtlich der Vereinbarkeit von Familie und Beruf begleitet das UKE beispielsweise junge Mütter in der Elternzeit und hilft ihnen beim Wiedereinstieg in den Berufsalltag. Dazu gehört auch eine möglichst flexible Arbeitszeitgestaltung. „Wenn jemand aufgrund seiner familiären Situation ausschließlich Wochenenddienste machen kann, ist das bei uns möglich“, erklärt Michael van Loo.

© Bundesverband der Personalmanager e.V. und MWV Medizinisch Wissenschaftliche VerlagsgesellschaftBuchtipp:
Ihre Ideen und Konzepte zur Gewinnung, Bindung und Führung von Mitarbeitern im Krankenhaus haben Joachim Prölß und Michael van Loo auch in einem Buch zusammengefasst:
Attraktiver Arbeitgeber Krankenhaus
Employer Branding – Personalgewinnung – Mitarbeiterbindung
MWV Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft 2017

 

Quelle:
Ausgezeichnet: UKE gewinnt den Personalmanagement Award 2018, Pressemeldung des UKE vom 28. Juni 2018

cp/KWM
Bildquelle: © Bundesverband der Personalmanager e.V. und MWV Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar