Verbesserungspotenzial bei Krankenhausinformationssystemen (KIS)

KIS © Raman Khilchyshyn/Adobe.Stock.com

© Raman Khilchyshyn/Adobe.Stock.com

Eine gemeinsam von Philips und Deloitte durchgeführte Analyse sieht Verbesserungspotenzial bei bisherigen Krankenhausinformationssystemen. Die Ergebnisse fußen auf einer Befragung zur Zufriedenheit von Anwendern, Patienten und Angehörigen. Insbesondere vermissten die Umfrageteilnehmer Möglichkeiten zur Datenauswertung und wünschten sich mehr Partizipationsmöglichkeiten für Patienten und Angehörige.

Wünsche und Kritikpunkte auf einen Blick

 

  • Mehr Zugriff für Patienten, um Informationen abzurufen. 85 Prozent der Patienten und Angehörigen äußersten den Wunsch, über aktuelle Wartezeiten informiert zu werden. Für die Zeit nach der Entlassung wünschten sich viele abrufbare Informationen und Verhaltensempfehlungen.
  • Die bisher im KIS hinterlegten Daten können oft nicht in sinnvoller Form für die verschiedenen Nutzergruppen in den Kliniken zur Verfügung gestellt werden. Aus dem Finanzbereich erklärten nur zehn Prozent der Befragten, dass das System sie bei ihrer Arbeit unterstütze.
  • 50 Prozent der KIS-Anwender bewerteten die Cloud-Fähigkeit und die mobile Fähigkeit des KIS mit „wichtig“. Die Voraussetzung hierfür ist, dass das KIS auf mobilen Endgeräten möglichst herstellerneutral anwendbar ist.

Die komplette Studie können Interessierte hier anfordern.

Cover_Informationsmanagement © MWV Medizinisch Wissenschaftliche VerlagsgesellschaftBuchtipp zum Thema:
Für alle, die sich intensiver mit Medizintechnik und Informationstechnologie auseinandersetzen und wissen möchten, welche neuen Möglichkeiten und Systeme es gibt, wie sie eingesetzt werden und was bedacht und beachtet werden muss, finden in dem Buch „Informationsmanagement und Kommunikation in der Medizin“ weiterführende Informationen. Die Bandbreite reicht von KIS über Bildverarbeitung bis hin zur Telemedizin sowie Lehr- und Lernsystemen.

Rüdiger Kramme (Hrsg.)
Informationsmanagement und Kommunikation in der Medizin
Springer 2016

Quelle:
Umfrage: Deutliches Verbesserungspotenzial bei Nutzung von KIS-Systemen ermittelt, kma Online, 29.5.2018

cp/KWM
Bildquelle: © Raman Khilchyshyn/Adobe.Stock.com und MWV Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft

 

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar